Wieder Auszeichnung für „Bridge & Tunnel“

Auszeichnung für Bridge & Tunnel: Asiye Yalcinkaya, Philipp Klotz (Land der Ideen), Mizgin Akpinar, Antje Möller (GRÜNE Hamburg), Mandeep Kaur, Lotte Erhorn, Oliver John (Deutsche Bank), Constanze Klotz, Mariola Scharfenberg, Metin Hakverdi (SPD Bundestagsabgeordneter), Latifeh Peer-Zadah (v.l.). Foto: pDeutschland – Land der Ideen/Benjamin Hüllenkremer

Wilhelmsburger Design-Label schafft Jobs für Frauen –
Jetzt im Internet für das Projekt abstimmen!

Sabine Langner
Sie machen aus alten Jeans coole Mode. Sie geben Frauen eine Beschäftigung, die auf dem normalen Arbeitsmarkt keine Chance haben. Sie bringen Menschen aus allen Nationen zusammen. Und sie haben großen Erfolg mit dem Projekt. Als Dr. Constanze Klotz und Hanna Charlotte Erhorn vor einigen Jahren das Design-Label „Bridge&Tunnel“ gründeten, wollten sie eigentlich nur die große Schneiderwerkstatt im Stoffdeck am Veringhof besser auslasten und sich für die Menschen in ihrem Viertel engagieren.
Inzwischen werden sie für ihre Idee mit Preisen überhäuft. Jetzt prämierten die Bundesinitiative „Deutschland - Land der Ideen“ und die Deutsche Bank das Wilhelmsburger Projekt. „Wir sind mächtig stolz, ein ‚Ausgezeichneter Ort‘ im Land der Ideen zu sein!“, freut sich Constanze Klotz. „Wir sehen hautnah, welche Wirkung ‘echte’ Arbeitsplätze für gesellschaftlich benachteiligte Menschen entfalten. Denn: wer arbeitet, lernt Menschen kennen. Und wer arbeitet, fühlt sich gebraucht.“
Mit einer finanziellen Zuwendung ist der Preis erstmal nicht verbunden. Aber bis zum 15. September können Fans des Projektes im Internet das Projekt bewerten.
Mehr Infos unter www.bridgeandtunnel.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.