Wer schießt den Vogel ab?

Der König Bernd „Der Rautengänger“ Boysen (M.) und seine AdjutantenJens Bartschat, Joseph Suchanek, Abbi Albers und Bernd Laskowski (v.l.). Foto: pr

Vom 23. bis 25. Mai feiert Rönneburg Schützenfest

Von Sabine Langner. Am Freitag, 23. Mai, beginnt für die Mitglieder des Schützenvereins Rönneburg die wichtigste und schönste Zeit des Jahres. Los geht das traditionelle Vogelschießen um 19.30 Uhr, wenn sich die Schützen treffen, um gemeinsam durch den Ort zu marschieren, den König abzuholen und anschließend den Kommers im „Rönneburger Park“ abzuhalten.
Für die noch amtierende Majestät König Bernd „der Rautengänger“ Boysen ist dieses Wochenende der Abschluss eines großartigen Jahres, das er gemeinsam mit seiner Frau Petra in vollen Zügen genossen hat. „Die schönste Veranstaltung war der eigene Königsball“, strahlt der 64-Jährige auch Wochen später noch. „Es sind sehr viele Gäste gekommen, und der Spielmannszug hat extra für mich ein spezielles Potpourri zusammengestellt und an diesem Abend gespielt.“
Auf Blumen und Geschenke verzeichtete der König übrigens. Stattdessen bat er um eine Spende für die Jugendarbeit der Bugenhagengemeinde. Überreicht wird das Geld am Schützenfestsonntag, 25. Mai.
An diesem Tag werden die Rönneburger auch einen neuen König proklamieren, der zu- vor - hoffentlich - den Vogel abgeschossen hat.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.