Weniger Arbeitslose im Dezember!

Arbeitslosenquote im Bezirk sinkt auf 8,9 Prozent -
Zahl der offenen Stellen steigt auf 1.232

Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Harburg ist im Dezember auf den tiefsten Wert des Jahres gesunken. Ungewöhnlich, denn in der Regel nimmt die Arbeitslosigkeit im Dezember stets zu. Am Monatsende waren 7.215 Harburger ohne Job. Das sind 58 weniger als im November und sogar 216 weniger als vor einem Jahr. Die Harburger Arbeitslosenquote liegt jetzt bei 8,9 Prozent. In Hamburg Mitte beträgt sie 9,8 Prozent. Der Hamburger Durchschnitt liegt bei 7,2 Prozent. In Hamburg sind insgesamt 70.093 Menschen arbeitslos gemeldet.

Wie steht Harburg im Vergleich der sieben Hamburger Bezirke da?
Bei der Arbeitslosenquote liegt Harburg weiterhin an sechster Stelle. Die geringste Quote gibt es mit 4,9 Prozent in Eimsbüttel und Nord (5,6 Prozent).

Wie viele Langzeitarbeitslose gibt es in Harburg?
2.524, das sind 65 weniger als im Vorjahr. Gut jeder dritte Arbeitslose in Harburg hat seit über einem Jahr keine Beschäftigung. Jeder vierte Arbeitslose ist älter als 50 Jahre.

Wie viele freie Stellen hat die Harburger Arbeitsagentur zur Zeit im Bestand?
1.231, das sind 114 mehr als vor einem Jahr. „Da der Arbeitsmarkt nicht an der Harburger Grenze aufhört, sollten sich alle Arbeitslosen in Harburg auch noch stärker als bisher dem gesamten Hamburger Markt öffnen“, rät Jürgen Knauff, Bereichsleiter der Arbeitsagentur Harburg, Bergedorf und Mitte.

In welchen Bereichen gibt es freie Stellen (jeweils m/w)?
Im Handwerk werden Stellen für den Bereich Elektronik angeboten: Elektrotechnikermeister, Geräteelektroniker. Der Handel sucht Einzelhandelskaufleute und Fachverkäufer. Benötigt werden Fachkräfte für Lagerlogistik sowie in der Luftfahrt-Industrie Elektroinstallateure,(Fluggeräte-) Elektroniker und Fluggerätmechaniker. Im Sozial- und Gesundheitswesen sind Erzieher sowie medizinische und zahnmedizinische Fachangestellte sehr gefragt.


Das aktuelle
Stellenangebot

Ein Pflegedienst in Harburg sucht für die Tagespflege zum nächstmöglichen Termin eine Fachkraft Betreuung. Aufgaben: ältere Menschen mit Demenz begleiten, tagesstrukturierende Angebote und Alltagsaktivitäten mitgestalten, Verantwortung im Team übernehmen für die Umsetzung von Betreuungskonzepten dieses Personenkreises. Voraussetzungen: Weiterbildung gem. § 87b SGBXI, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Organisationsfähigkeit, Bereitschaft zur eigenen Fortbildung.
Arbeitszeit: Teilzeit, flexibel (vormittags, nachmittags); 20 Wochenstunden.
Bezahlung: je nach Qualifikation. Interessenten können sich im Arbeitgeber-Service der Agentur Harburg melden:
Tel 040 767 44 - 564 (Gusemann), Referenznummer: 10000-1121059369-S.

Der Neue
Jürgen Knauff leitet vertretungsweise für Ines Rosowski für die nächsten sechs Monate die Arbeitsagentur
Harburg/Bergedorf.
Der 50-Jährige ist verheiratet, hat einen Sohn (13) und wohnt in Pinneberg. Seine Hobbys: Fahrradfahren – er ist schon dreimal bei den Cyclassics mitgefahren – und Lesen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.