Weg mit dem Schrott

Hamburg bekommt ein neues Sammelsystem für die umweltgerechte Entsorgung ausgedienter Elektro-Kleingeräte wie zum Beispiel ausrangierte Toaster. Foto: Pixelio/Schemmi

Stadtreinigung stellt neue Sammelbehälter auf

Es wird bunt auf den Hamburger Müll-Entsorgungsplätzen. Neben den blauen und gelben Tonnen sowie den Alt-Glascontainern in verschiedenen Farben bekommt die Hansestadt jetzt ein neues Sammelsystem für die umweltgerechte Entsorgung ausgedienter Elektro-Kleingeräte. Auf insgesamt 120 Standplätzen stellt die Stadtreinigung in den kommenden Monaten zusätzlich dunkelgrüne Container für Elektro-Schrott auf.
In die 50 Zentimeter breite und 20 Zentimeter hohe Einwurföffnung passen kleine elektrische Haushaltsgeräte wie zum Beispiel elektrische Zahnbürsten, Trockenrasierer, Toaster oder Telefone. „Aber auch Notebocks, Mobiltelefone, Tastaturen, Kabel, PC-Mäuse oder Tablets können in den neuen Containern entsorgt werden und werden anschließend für die Rohstoffgewinnung recycelt“, so Rainhard Fiedler, der Sprecher der Hamburger Stadtreiningung.
Im Süden der Stadt werden die Container für Elektrokleingeräte bald an folgenden Standorten zu finden sein: Alte Aue (Finkenwerder), Am Zollhafen (Veddel), Am Veringhof (Wilhelmsburg), Harburger Chaussee (Wilhelmsburg), Kirchdorfer Straße (Wilhelmsburg). Standorte in Harburg sollen zeitnah folgen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.