Wechsel im Gilde-Vorstand

Die Geschicke der Harburger Schützengilde liegen in den Händen der Deputation: 2. Schaffer Michael Diekhoff, 1. Schaffer Conrad Bader, 1.Patron Dr. Enno Stöver, 2.Patron Ingo Mönke, 1.Kapitän Hans-Joachim Blohm und Kommandeur Norbert Buchholz (v.l.). Foto: at

Michael Gögel verlässt Deputation - Dr. Enno Stöver wird 1. Patron

Von Andreas Tsilis.
Wechsel im Vorstand der Harburger Schützengilde. Auf der Jahreshauptversammlung wurde Dr. Enno Stöver zum 1. Patron gewählt. Sein Vorgänger Michael Gögel schied nach zehn Jahren aus der Deputation aus.
In einer Dankesrede lobte Stöver die Verdienste seines Vorgängers Michael Gögel, der mit „TUHH meets Gilde“ neue Wege beschritten hatte, um die Attraktivität des Vogelschießens zu erhöhen. „Das Ziel muss sein, die Besucherzahlen zu steigern“, waren sich Stöver und Gögel einig.
Neben der weiteren Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Harburg und dem Hamburger Hochschulsport soll es deshalb dieses Jahr unter anderem einen Sommer-Sechskampf und ein Fußballturnier für Schul-
klassen geben.
Um die innere Verfassung der Gilde sorgte sich Norbert Buchholz, der sich eine regere Beteiligung beim Vogelschießen wünschte. Der langjährige Gildekommandeur appellierte vornehmlich an die Schützenbrüder, die noch keine Königswürden innehatten: „Geht in den Schießstand, auch um die Tradition zu wahren.“
Dass die Jugend den Weg zurück in den Schießstand gefunden hat, berichtete Dr. Eckard Mißfeld: „Erstmals seit 1989 wird wieder eine Jugendmannschaft der Gilde an Wettbewerben teilnehmen.“
Das 486. Harburger Vogelschießen findet vom 16. bis 22. Juni auf dem Harburger Schwarzenberg statt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.