Vortrags- und Diskussionsabend „Plastikfrei – sei dabei"

HARBURG21-Plakat (Layout und Foto Gisela Baudy)
 
Jürgen Marek von HARBURG21 und Melanie-Gitte Lansmann vom CMH auf der Pressekonferenz am 14.06.16 (Foto Gisela Baudy)
Harburg: Rathaus Harburg | Wussten Sie, dass allein in Deutschland jährlich sechs Milliarden Plastiktüten beim täglichen Einkauf ausgeben werden? Das macht 71 Plastiktüten pro Kopf und Jahr. Oder ist Ihnen bekannt, dass Mehrwegtaschen aus recycelbaren Kunststoffen eine ebenso gute Ökobilanz wie solche aus Naturfasern haben? Und dass umgekehrt Einwegtüten aus Kunststoff wie Einwegtüten aus Papier der Umwelt am meisten schaden? Laut der Deutschen Umwelthilfe ist es dabei unerheblich, ob es sich beim Plastik um Neumaterial oder um sogenannte biologisch abbaubare Kunststoffe handelt.

Um plastikfreies beziehungsweise einwegfreies Einkaufen und um die Plastikproblematik allgemein dreht sich auch der Vortrags- und Diskussionsabend „Plastikfrei – sei dabei!“, zu dem die Initiative HARBURG21 Sie herzlich einlädt. Er findet am Donnerstag, 30. Juni, im Rahmen der Harburger Aktionstage „HARBURG PLASTIKFREI – sei dabei!“ im Harburger Rathaus von 17.00 bis 19.30 Uhr statt.

Nach einer themenbezogenen Präsentation durch Schülerinnen und Schüler der Schule Scheeßeler Kehre wird Frau Prof. Dr.-Ing. Kuchta von der Technischen Universität Hamburg-Harburg einen Vortrag zum Thema "Plastik in der Kreislaufwirtschaft – Chancen, Herausforderungen, Grenzen“ halten. Es folgt eine Expertenrunde mit Vertretern aus Bildung, Politik, Wirtschaft und HARBURG21. Es diskutieren Prof. Dr.-Ing. Kerstin Kuchta von der Technischen Universität Hamburg-Harburg – Umwelttechnik und Energiewirtschaft, Nicole Rust, Lehrerin der H10, Sven Ihling, Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz Harburg, Marcel Sack, Geschäftsführer von Kock + Sack GmbH und Frank Wiesner, Vorsitzender des Fördervereins HARBURG21.

Der Abend endet gegen 19:30 Uhr im lockeren Austausch. Für faire Getränke und biofaires fingerfood ist gesorgt.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Mehr dazu erfahren Sie in unserem Programm.

Zeit und Ort:
30. Juni 2016, Einlass ab 17.00 Uhr
Harburger Rathaus, Großer Sitzungssaal (1. Stock), 21075 Hamburg-Harburg
Kontakt: buero(@)harburg21.de

Weiterer Veranstaltungstipp von HARBURG21: Kommen Sie auch gerne am Verkaufsoffenen Sonntag am 3. Juli zu unserem Info- und Mitmachstand am Lüneburger Tor. Wer möchte, darf sich gerne spielerisch Fragen rund um das Thema Umwelt und Plastik widmen und dabei kleine Sachpreise gewinnen. Auch verteilen wir unseren neuesten Informationsflyer "Harburg wird plastiktütenfrei - HARBURG21 ist dabei!", der viele interessante Informationen zum Thema Plastiktüten und Ökobilanz enthält.

Zum Hintergrund der Aktionstage: Die Harburger Aktionstage "HARBURG PLASTIKFREI - sei dabei!" (27. Juni bis 3. Juli) sind eine vom Citymanagement Harburg (CMH) koordinierte Gemeinschaftsaktion von Akteuren aus Wirtschaft, Verwaltung, Bildung und Zivilgesellschaft. Offizieller Pressetermin war am 14. Juni 2016.

Initiator der Aktionstage war die HARBURG21-Initative, die am 17. November 2015 den Ausschuss für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz (GUV) mit ihrer Idee überzeugte.

Detaillierte Informationen zu allen Akteuren und Aktionen während der Harburger Aktionstage erfahren Sie im Harburger Klimaportal www.harburg21.de im Terminkalender und unter Aktuelles. Hier sind auch Materialien wie Flyer und Plakat des CHM herunterzuladen.

Text: Gisela Baudy/Chris Baudy
Fotos: Gisela Baudy
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.