Vollwaiber in Bostelbek

Zwei „Vollwaiber“ von Mecky Mattern. Die Ausstellung im hit-Technopark läuft noch bis zum 4. März. Foto: pr

Im hit–Technopark werden Werke der Künstlerin Mecky Mattern gezeigt

Ungewöhnliche Ausstellung im Bostelbeker hit-Technopark, Tempowerkring 6: Die Meppener Künstlerin Mecky Mattern zeigt „Vollwaiber“ und erstmals auch Acrylbilder.
Ihre Frauenfiguren tragen alle den Titel Vollwaib und sind fortlaufend numeriert. Gemeinsam ist allen Vollwaibern eine ganz eigene Ästhetik und das verwendete Material. Es besteht im Inneren aus einem Holzgestell, das mit Drahtgeflecht umwickelt ist und in weiteren Arbeitsgängen mehrfach mit einem leichten Gewebe ummantelt und anschließend mit einem Glasfasergemisch durchtränkt wird.
Nach einer intensiven
Trocknungsphase werden diese Rohfiguren dann zu ihrer eigentlichen Form geschliffen, anschließend mit einer auch für den Außenbereich geeigneten Farbe bemalt und durch einen Speziallack witterungsbeständig gemacht.
Die erstmals ausgestellten Acrylbilder zeigen eine Reihe ausdrucksstarker Frauengesichter. Die Ausstellung im hit-Technopark dauert noch bis zum 4. März. Öffnungszeiten: an Werktagen von 8.30 bis 16.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.