Viertes Harburger Entenrennen

2.500 gelbe Quietscheenten schwimmen am 13. Mai wieder für einen guten Zweck. Foto: sl
SABINE LANGNER, HARBURG
Am Sonntag, 13. Mai, dürfen 2.500 Quietscheenten wieder mal ein bisschen frische Luft schnappen. Der Rotary-Club Hamburg Harburg veranstaltet zum vierten Mal das große Entenrennen auf der Außenmühle. Die Einnahmen des Spektakels gehen auch diesmal wieder an die Harburger Organisation „Wellcome“, die junge Eltern unterstützt.

Ab sofort können Patenschaften für die Enten gekauft werden. Jede Ente kostet vier Euro. Wer gleich drei nimmt, zahlt nur zehn Euro. Verkauft werden diese Patenschaften an den kommenden Wochenenden. Los geht es am Ostersonnabend vor Obi. Am 14. April stehen die ehrenamtlichen Helfer im Phoenix-Center und am 21. April vorm Gartencenter Dehner. Es gibt aber auch Enten in der Arcaden-Apotheke, und natürlich können auch am 13. Mai direkt vor Ort noch Enten-Patenschaften übernommen werden. Wie immer gibt’s auch viele attraktive Preise für die schnellsten Enten zu gewinnen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.