VHS startet ins neue Semester

370 Kurse mit fast 6.500 Unterrichtsstunden - Gebühren werden nicht erhöht

Das Herbstprogramm der Harburger Volkshochschule (VHS) liegt vor. Angeboten werden 370 Kurse, darunter Neues wie der Kunstkurs „Das Wilde Tier – experimentelle Malerfahrung“, der Fitnesskurs „Afrocuban Danceation“ oder der Kochkurs „Jerusalem!“. Erfreulich: An der Gebüh-
renschraube wurde nicht gedreht, die Preise bleiben stabil.
Welche Kurse liefen im vergangenen Jahr in Harburg besonders gut? Was kam nicht an? „Die Entspannungs- und Fitness- sowie die Sprachangebote wurden gut angenommen. Etwas zurückgegangen sind die EDV-Grundlagenangebote. Selbst die älteren Menschen haben nun aufgeholt, und die jungen Menschen lernen es schon in der Schule“, erklärt VHS-Regionalleiterin Monika Seeba.
Unterscheidet sich das Programm das VHS Harburg eigentlich noch von dem anderer Hamburger VHS-Regionalbereiche? Monika Seeba: „Das größste Kursangebot ist in der Gesamt VHS fast identisch. Natürlich, und das ist uns wichtig, gibt es immer die regionalen Angebote, die uns somit ein wenig unterscheiden.“ Für Harburg sind dies im Herbstsemester etwa die Kurse „Kunstszene Harburg“ und „Als Urban Sketcher in den Harburger Hafen (Zeichnung)“.
Und was empfiehlt Harburgs neuer VHS-Programm-Manager Ilker Ipek? „Ich bin ganz gespannt auf unsere Inklusionsangebote.“ Drei Kurse für Menschen mit und ohne Behinderung stehen im Programm - „Holzwerken“, „Schreib auf, was du siehst!“ und „Fantasiereise mit dem Fotoapparat“.
Im Frühjahrssemester nutzten wieder rund 4.000 Teilnehmer die Harburger VHS-Angebote. Hamburgweit erhält fast jeder dritte Kursbesucher eine Ermäßigung. „In Harburg liegt dieser Prozentsatz deutlich höher“, sagt die VHS-Regionalleiterin, „vielleicht auch, weil wir damit offensiv umgehen.“ Bei den Anmeldezahlen über das Internet liegt Harburg allerdings unter dem Schnitt. „Die persönliche Beratung ist bei uns einfach zu gut“, schmunzelt Seeba.
Das Harburger VHS-Programm ist kostenlos in Ämtern, der Bücherhalle, Buchhandel und vielen Geschäften erhältlich.

VHS-Zentrum Harburg/Finkenwerder
Eddelbüttelstraße 47a, 21073 Hamburg
Telefon: 428 88 62 - 0; Telefax: 428 88 62 - 30
E-Mail: harburg@vhs-hamburg.de
Öffnungszeiten: mo 9 – 13 Uhr, di 14 – 18 Uhr, mi 9 – 13 Uhr,
do 14 – 18 Uhr, fr geschlossen
www.vhs-hamburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.