TUHH hat ein „schickes Gesicht“

Wissenschaftssenatorin Dorothee Stapelfeldt übergab TU-Präsident Garabed Antranikian einen symbolischen Schlüssel. Foto: Jupitz

Umfassend sanierte Pionierkaserne als TUHH-Hauptgebäude eingeweiht - feierliche Schlüsselübergabe mit Senatorin

Jetzt darf gefeiert werden: Die Technische Universität Harburg (TUHH) hat ein schickes Hauptgebäude. Die ehemalige Pionierkaserne am Schwarzenberg wurde umfassend saniert und um zwei Anbauten ergänzt. Zur Einweihungsparty kamen über 200 Gäste aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, darunter auch Wissenschaftssenatorin Dorothee Stapelfeldt.
Ursprünglich hatten die Verantwortlichen der TUHH geplant, die Pionierkaserne abzureißen und statt dessen ein neues Gebäude zu bauen. Doch gegen diese Pläne formierte sich breiter Widerstand. Jetzt ist zumindest die Fassade der Kaserne erhalten geblieben.
Der Umbau nach den Plänen des Hamburger Architektenbüro Gerkan, Marg und Partner kostete rund 24 Millionen Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
237
Manfred Hagel aus Harburg | 22.08.2012 | 10:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.