Toter im Seevekanal

Harburgerin entdeckte Leiche – Polizei schließt Fremdverschulden aus

Petra B. (Name der Redaktion bekannt) wollte ihren Augen nicht trauen. Im Seevekanal, unmittelbar neben dem Phoenix-Center, entdeckte die Harburgerin am Montag Vormittag einen Toten. „Ich war mir nicht ganz sicher, ob es vielleicht eine Schaufensterpuppe ist“, erinnert sie sich. „Deshalb bin ich erst nach Hause gefahren und habe von dort die Polizei angerufen.“
Als die Polizeibeamten nachschauten, war schnell klar, dass Petra B. tatsächlich eine männliche Leiche entdeckt hatte. Nach Auskunft der Polizei handelt es sich um den 56-jährigen Rolf E. aus Niedersachsen. „Hinweise auf Fremdverschulden liegen nicht vor“, teilte Polizeisprecherin Karina Sadowski mit.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.