Toll: „Nacht der Lichter“

Der Harburger Binnenhafen wird bei der „Nacht der Lichter“ wieder zu einem bunten Lichtermeer. (Foto: channel hamburg)

Quartiersfest: Am Freitag wird der Harburger Binnenhafen zum zweiten Mal beleuchtet

von Olaf Zimmermann, Harburg
Lichter-Show im Binnenhafen: Am Freitag, 20. September, werden Gebäude rund um den Kanalplatz am Lotsekanal spektakulär illuminiert. Sie bilden die Kulisse für die „2. Nacht der Lichter“, das Quartierfest des Vereins channel hamburg. Veranstalter und Sponsoren lassen sich die Binnenhafen-Party rund 100.000 Euro kosten.
Die Idee zur „Nacht der Lichter“ stammt von Rechtsanwalt Ingolf F. Kropp. „Wir waren alle sofort begeistert“, erinnert sich Melanie-Gitte Lansmann, Geschäftsführerin des channel hamburg. In diesem Verein sind mehr als 125 am Standort ansässige Unternehmen zusammengeschlossen. Nach der verregneten, aber trotzdem überaus erfolgreichen Premiere 2012 startet jetzt die zweite Auflage.
Für die Lichteffekte sorgen die Licht-AG der TU Harburg sowie der SHS Veranstaltungsservice. Nicolas Sauerbaum, einer der Gesellschafter des Unternehmens, hat an der TUHH Elektrotechnik studiert und ist nach wie vor Mitglied der Licht-AG.
Natürlich gehört zum Quartierfest auch ein umfangreiches Rahmenprogramm. Das Museum der Elektrizität, Harburger Schloßstraße 1, bietet Führungen an. Gemeinsam mit Archäologen des Helms-Museums können Grabungen an der Schloßstraße angeschaut werden. Ein Kran-Ballon sorgt für einen guten Überblick aus 40 Metern Höhe.
Den musikalischen Part übernehmen Gunter Gabriel, Gospeltrain, die Frank Meiller Band, Lunis und Binnenhafenbarde Werner Pfeifer. Für Sportler: Beim „Lichterlauf“ werden ab 19.30 Uhr rund 1.000 Läufer antreten.
Melanie-Gitte Lansmann: „Eine Bitte: Tragen Sie durch den Kauf eines Knicklichts dazu bei, das Harburger Hospiz zu unterstützen, damit auch ein wenig Helligkeit bei denen einkehrt, die es nicht so gut haben wie wir.“
1
1
1
1
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.