TOBIAS MEINHART QUARTETT

Wann? 11.11.2011 21:00 Uhr

Wo? Jazzclub im Stellwerk, Über dem Gleis 3, Hamburg DE
Hamburg: Jazzclub im Stellwerk | Fr., 11. Nov., 21h
TOBIAS MEINHART QUARTETT
http://www.myspace.com/tobiasmeinhart

Besetzung:
Tobias Meinhart (sax), Lorenz Kellhuber (p), Olivier Hein (b), Gabriel Hahn (dr)

Endlich wieder da! Seit seinem letzten Auftritt im Stellwerk 2008 erarbeitete sich Meinhart einen festen Platz in der New Yorker Jazzszene. Von Seamus Blake, Dozent an der Aaron Copland School of Music (NY) als „one of the young lions out there“ bezeichnet, bringt er mit seinem Quartett feinsten New Yorker Clubsound nach Hamburg. Smooth, eindringlich – that´s Jazz!

Das Tobias Meinhart Quartett- kurz „TMQ“ spielt lupenreinen, intensiven Jazz. Mit seinen 3 Mitstreitern hat sich der Saxophonist Tobias Meinhart eine Band formiert bei der professionelles Handwerk auf sensible Kreativität treffen. Mit Kompositionen des Leaders und des 21jährigen Ausnahmetalents Lorenz Kellhuber erschaffen die Musiker einen Bandsound der sich zwischen modernem New Yorker Klangideal und swingendem Hardbop Jazz der 60er Jahre bewegt.
Tobias Meinhart spielte ua. bei sog. „Sit-Ins“ und Konzerten mit der amerikanischen Trompeterin Ingrid Jensen, Jorge Rossy (z. B. Brad Mehldau Trio) und dem Aaron Goldberg Trio. Zurzeit lebt er in New York und macht einen Master in Performance und Komposition an der renommierten Aaron Copland School of Music.
Zu seinen Lehrern zählen ua. Joe Lovano und Seamus Blake. Seamus Blake: „Tobias is one of the young lions out there. Deeply rooted in the jazz language but he also has something new to add.(...)“
Tobias Meinhart etabliert sich in der New Yorker Jazzszene und spielte bereits
in renommierten Clubs wie „Puppet’s Jazz Club“, „Miles’ Jazz Café“ oder„Shrine“. Pianist Lorenz Kellhuber definiert mit seinem ausgeprägten Sinn für Harmonik den Sound des Quartetts wobei er auf eine Palette von Farben zurückgreift die den Zuhörer in ihren Bann schlagen. Er hat als jüngster Student das Jazzinstitut Berlin mit Auszeichnung abgeschlossen, ist mehrfacher Preisträger diverser Wettbewerbe und spielt inzwischen mit Jazzgrössen wie Till Brönner und Kurt Rosenwinkel.
Bassist Olivier Hein und Drummer Gabriel Hahn sind viel gefragte Sideman, z. B. bei der Harald Rüschenbaum Big Band, dem Gitarristen Peter O’Mara oder den New York Voices.
Das im Frühjahr 08 gegründete „TMQ“ spielte eine Woche am Getxo
Jazzfestival/Bilbao in Spanien und wurde mit dem „Audience Award for Best Group“ ausgezeichnet. Die Band gewann ausserdem das Finale des „Startbahn-Jazz“ Wettbewerbs 2009 und spielte am renommierten „Jazz an der Donau“ Festival vor Grössen wie Gonzalo Rubalcaba und Till Brönner. Ihre erste Cd wird Ende Oktober 2011 bei „Doublemoon Records“ im Rahmen der „Next Generation“ Reihe des „Jazz Thing“ Magazins erscheinen. Die Band wird 2011 intensiv auf Tournee sein.

Eintritt: 12,- € / erm. 10,- €
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.