Suche nach junger Mutter aus Heimfeld

Lagebesprechung vor Ort am Försterkamp. Beamte des Polizeikommissariats 46 und die Einsatzkräfte der BRH-Rettungshundestaffel besprechen die Suche nach der vermissten Jenny Neumann. Foto:ast

21-Jährige wird von Großaufgebot an Einsatzkräften rund um den Försterkamp gesucht

Eine 21-Jährige aus Harburg wurde am vergangenen Donnerstag als vermisst gemeldet. Jenny N. war am Nachmittag aus einer Mutter-Kind-Einrichtung in Heimfeld verschwunden. Sie hatte ihr wenige Tage zuvor geborenes Baby dort zurückgelassen. Ein Spaziergänger fand schließlich die Handtasche der jungen Frau in der Straße Försterkamp. Aus der Tasche fehlte offenbar nichts.
Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften suchten Polizei, Bahnpolizei und Feuerwehr nach der Vermissten. Am Freitagnachmittag wurden schließlich auch die BRH-Rettungshundestaffel Hamburg und Harburg sowie die DRK-Suchhunde alarmiert.
Gegen 18 Uhr kam die gute Nachricht: Das Personal eines Hamburger Krankenhauses, in das Jenny N. sich selbstständig begeben hatte, hatte die Vermisstenmeldung im Radio gehört und den Aufenthaltsort der jungen Frau bei der Polizei gemeldet.
 auf anderen WebseitenTwitternSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.