Steinikestraße: Mann erschossen

Tatort Steinikestraße. Foto: Joto

Zwei Verdächtige festgenommen

Am heutigen Donnerstagvormittag wurde gegen 8 Uhr in der Steinikestraße, unweit der Sprachheilschule, ein 43-jähriger Serbe in seinem eigenen Wagen mit einem Kopfschuss getötet. Nach ersten Erkenntnissen parkte der Mann seinen Wagen in der Steinikestraße/Baererstraße, als ein anderes Fahrzeug neben dem Mercedes des Serben hielt. Ein Mann schoss mit einer Waffe aus diesem Fahrzeug heraus auf das Opfer. Der 43-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Alarmierte Rettungssanitäter und Notärzte versuchten, den Mann noch zu reanimieren - ohne Erfolg.
Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Täterein, der mit einem Fahrzeug vom Tatort geflüchtet war. Dazu wurden über 30 Funkstreifenwagen und der Polizeihubschrauber Libelle eingesetzt. In der Erlenhöhe stellten Beamten das verlassene mutmaßliche Fluchtfahrzeug, einen Fiat, sicher.
Polizeibeamte stoppten im Rahmen der Fahndung ein verdächtiges Fahrzeug in der Bremer Straße. Die beiden Insassen dieses VW Polo wurden vorläufig festgenommen. Nach jetzigen
Informationen handelt es sich um einen 27-jährigen Serben und vermutlich um einen 20-jährigen Landsmann. Ob die beiden Festgenommenen etwas mit der Tat zu tun haben, wird von der Mordkommission geprüft.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.