Soul of Hamburg

Soul of Hamburg: Zwei Hamburger Straßenfotografen zeigen ihre Arbeiten im Harburger „welt*RAUM“. Foto: pr

Straßenfotografie zwischen Rebellion und Resignation in Heimfeld

Im Internet zeigen zwei anonyme Hamburger Straßenfotografen auf der Seite soulofham burg.com seit drei Jahren moderne Straßenfotografie, die ungestellte Einblicke in das alltägliche Treiben der Metropole zeigt. Unter dem Titel „Zwischen Rebellion und Resignation“ stellen die beiden Knipser ihre Werke im Veranstaltungszentrum „welt*RAUM“, Nobleéstraße 39, aus.
Die Straßenfotografie ist ein wichtiges Medium um die manchmal versteckten gesellschaftlichen Zusammenhänge darzustellen, die in der Mainstream-Fotografie häufig versteckt werden oder unentdeckt bleiben. „Wir sind Fotografen, die diesen internationalen Betondschungel und sein hektisches Treiben mit ebenso paradox anmutenden Momenten um uns herum ablichten“, sagen die Künstler auf ihrer Website.
Die Ausstellung endet am Sonnabend, 21. Dezember, mit einer Abschlussparty.
Die Öffnungszeiten von „welt*RAUM“: montags 15 bis 20 Uhr, dienstags 13 bis 17 Uhr, mittwochs und freitags von 17 bis 21 Uhr, außerdem sonn-abends ab 17 Uhr bis open end. Sonntags geschlossen.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.