Seit Wochen ohne Fahrstuhl

Gibt es solch einen Treppenlift bald auch in der Grumbrechtstraße? Foto: panthermedia

In der Saga/GWG-Seniorenwohnanlage Grumbrechtstraße wird
jetzt die Anschaffung eines „Treppensteigers“ geprüft

Bei den Bewohnern der Seniorenwohnanlage Grumbrechtstraße wird die Geduld auf eine harte Probe gestellt. Seit dem 17. Februar ist der Fahrstuhl in Haus A defekt. Die Reparatur wird vermutlich erst Mitte April erfolgen. Ein Ersatzteil muss erst produziert und dann eingebaut werden.
Hintergrund: Die Saga/GWG hat in der Grumbrechtstraße 106 schicke barrierefreie Seniorenwohnungen errichtet, die in vier Gebäuden windmühlenartig um eine Mitte gruppiert sind. Niemand musste Treppen steigen, dafür hatte man ja den Fahrstuhl.
Im Oktober 2015 war im Haus B nach einem Wasserrohrbruch der Fahrstuhl defekt und konnte erst nach Wochen repariert werden. Mitte Februar gab es erneut einen Rohrbruch, diesmal in Haus A. Auch der Fahrstuhl funktioniert nicht mehr. „Ich kann aber nicht immer die Treppen hoch und runtergehen“, klagte der gehbehinderte Bewohner Uwe Piehl.
Gibt es Hilfe für Senioren, die ihre Wohnung nicht allein verlassen können? „Wir bemühen uns nach Kräften, die Folgen für unsere Mieter abzumildern. Dazu gibt es unter anderem eine Vereinbarung mit der DRK-Sozialstation in der Lühmannstraße, die gemeinsam mit der AWO im Haus unbürokratisch die unterschiedlichsten Unterstützungsmaßnahmen erarbeiten und anbieten“, verspricht Michael Ahrens. „Die Kosten, die durch diese Maßnahmen entstehen, übernimmt die Saga.“
Der Heimbeirat der Seniorenwohnanlage hat sich angesichts der regelmäßigen Fahrstuhlausfälle für die Anschaffung eines so genannten Treppensteigers ausgesprochen. Mit dessen Hilfe könnten Senioren alleine Treppen bewältigen. Was meint die Saga? Kerstin Matzen: „Diese Idee wird geprüft. Der Mitarbeiter der AWO holt bereits Angebote ein und es wird an einer Lösung der Finanzierung gearbeitet.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.