Segeln: Die einzige Frau gewann

Auf dem Neuländer See wurde die erste Lesjökelsregatta der SVG Sinstorf ausgetragen

Die Segelvereinigung Sinstorf (SVGS) trug auf dem Neuländer Baggersee die erste
„Lesjökelsregatta“ der Vereinsgeschichte aus. Der Begriff „Lesjökels“ ist plattdeutsch und bedeutet Eiszapfen.
Ausgewachsene Segler mussten mit kleinen Optimisten, das sind Boote, auf denen normalerweise Kinder das Segeln lernen, zurechtkommen. Den Eiszapfenpokal durfte am Ende des Tages Lisa Steppart, die einzige Frau im Wettbewerb, mit nach Hause nehmen.
„Im Herbst letzten Jahres hatten einige ältere Vereins-mitglieder die Idee für dieses Rennen“, erzählt der stellvertretende SVGS-Vorsitzende Victor Flatt. Unter dem Motto „Harburgs neues Wassersportrevier braucht Traditionen“, waren eifrig Pläne geschmiedet worden.
Ausgetragen wurde die erste „Lesjökelsregatta“ als Matchrace. Dabei segelten immer zwei Boote gegeneinander, der jeweilige Gewinner kam eine Runde weiter.
Nach einem erfolgreichen und amüsanten Wettkampftag waren sich alle Teilnehmer einig: „Das machen wir im nächsten Jahr wieder!“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.