Schwarzenberg ist „Zentrum der Jugend“

Hunderte Bänke und Tische mussten auf dem Schwarzenberg verteilt werden. Foto: sl

Kirchentag auch in Harburg: Über 10.000 Besucher -
Schwarzenbergstraße wird am Sonnabend teilweise gesperrt

Am 1. Mai hat in Hamburg der 34. Deutsche Evangelische Kirchentag begonnen. Die über 110.000 (Dauer-)Teilnehmer erwartet ein umfangreiches Programm mit insgesamt über 2.500 Veranstaltungen. Der Harburger Schwarzenberg ist während des Kirchentags das „Zent-rum der Jugend“. Mehr als 10.000 junge Menschen werden kommen. „Hier gibt es 150 Veranstaltungen, Stände und Mitmachangebote“, weiß Kirchentagssprecherin Heike Rechkemmer. Eine Übersicht über alle in Harburg angebotenen Veranstaltungen findet man im Internet auf www.kirchentag.de
Für Unterbringung, Verpflegungsausgabe und viele weitere Aufgaben wurden in Harburg Freiwillige gesucht - und auch gefunden. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir alle Frühstückshelfer zusammenbekommen“, gibt Pastorin Regina Holst zu, „doch dann konnten wir uns vor Helfern kaum retten.“ Ungewöhnlich, schließlich müssen Früh-
stückshelfer bereits um 6 Uhr auf der Matte stehen.
Schwerer war es, Nachtwachen zu finden. Regina Holst: „Deren Aufgabe ist es, zwischen 1 und 6 Uhr nachts in den Schulen aufzupassen, in denen Kirchentagsbesucher übernachten.“ So sollen beispielsweise Brände verhindert werden.
Am Sonnabend, 4. Mai, kommen 5.000 Konfirmanden aus Hamburg und dem Umland nach Harburg. Für sie sind Angebote auf dem Schwarzenberg und auf dem Gelände der Technischen Universität geplant. Die Schwarzenbergstraße wird dann teilweise gesperrt.
Übrigens: In Husum wurden am Wochenende, eigens für den Einsatz beim Kirchentag, Schafe gesegnet. Sie sollten am „Abend der Begegnung“ nordfriesisches Flair verbreiten...
In der St. Petrus Kirche, Haakestraße 100, wird am Freitag, 10. Mai, um 19 Uhr ein 42-teiliges Bild des Künstlers Tomasz Paczewski, das im Rahmen des Kirchentages entstanden ist, in Einzelteilen versteigert.


Der Deutsche Evangelische Kirchentag besteht seit 1949 und findet alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt statt. Hamburg war bereits 1953, 1981 und 1995 Gastgeber.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.