Schneller in den Binnenhafen

Der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Frank Wiesner macht sich Gedanken über die Buslinien im Harburger Binnenhafen. Foto: sl

SPD-Verkehrsexperte Frank Wiesner möchte dafür zwei neue Buslinien einrichten

SABINE LANGNER, HARBURG.
Wer heute den Harburger Binnenhafen mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen möchte, hat schlechte Karten. SPD-Verkehrsexperte Frank Wiesner möchte das ändern.
Im Augenblick gibt es zwei Buslinien. Die Linie 153 fährt vom Harburger Rathaus über den Kanalplatz zum Schellerdamm und dann weiter richtig Hohe Schaar alle 20 Minuten. Die Linie 157 fährt vom Rathausplatz über den Kanalplatz und die Blohmstraße bis zum Dampfschiffsweg - aber das nur alle 60 Minuten. Wer den Bus verpasst, muss also entweder laufen oder ziemlich lange warten.
„Allein für den Weg von der TU zum Channel müssen die Fahrgäste zum Teil lange Wege und Umsteigen in Kauf nehmen. Außerdem sind häufig Klagen über zu volle Busse aus Heimfeld zu hören“, weiß der Bürgerschaftsabgeordnete aus Harburg.
Wiesners Vorschlag: Die Linie 142 vom Midsommerland über den Bahnhof bis nach Heimfeld soll zukünftig nur noch alle zehn Minuten fahren statt wie momentan alle sechs Minuten. Dafür könnte eine neue Linie 242 in den Hauptverkehrszeiten Heimfeld mit der S-Bahn Harburg im Zehn-Minuten-Takt verbinden und gleichzeitig einen Schlenker über den Binnenhafen machen. Eine weitere neue Linie 342 übernimmt die Verbindung zwischen Heimfeld und dem S-Bahnhof mit Abstechern in den Binnenhafen in der Nebenverkehrszeit.
„Auf diese Weise könnte eine umsteigefreie, ganztägige Busverbindung mit den Linien 242 und 342 zwischen dem Binnenhafen und dem Hauptstandort der Technischen Uni an der Kasernenstraße entstehen“, so Wiesner. „Statt wie bisher 23 Minuten mit Umsteigen könnten die Fahrgäste die Strecke in acht Minuten ohne Umsteigen bewältigen.“
Einziger Haken an diesem Plan: „Das Teilstück Bahnhof Harburg bis zum Midsommerland würde demnach im 30-Minuten-Takt bedient“, räumt Frank Wiesner ein.
Der HVV will die Umsetzbarkeit der Vorschläge prüfen.
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
17
Matthias Marx aus Harburg | 07.09.2012 | 20:27  
237
Manfred Hagel aus Harburg | 09.09.2012 | 23:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.