Schlange im Gurkenbeet

Christa Pereira zeigt die sonderbare Gurke, die in ihrem Gewächshaus gedieh. Foto: sl

Harburger Kleingärtner schmunzeln über Laune der Natur

Von Sabine Langner. HARBURG.
Seit mehr als zehn Jahren sind Christa und ihr Mann Gabriel Pereira begeisterte Kleingärtner. In ihrem Gewächshaus im Kleingartenverein am Sinstorfer Weg gedeihen Tomaten und Gurken in rauhen Mengen.
Jetzt staunte das Harburger Gärtnerpaar allerdings nicht schlecht: Die letzte Salatgurke an der Pflanze wollte sich lieber einringeln wie eine Schlange, als gerade zu wachsen. Genützt hat ihr das Tarnmanöver nichts: gegessen wird sie trotzdem.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.