Schlagseite - Singer & Songwriter

Wann? 08.10.2011 21:00 Uhr

Wo? Jazzclub im Stellwerk, Über dem Gleis 3, Hamburg DE
Hamburg: Jazzclub im Stellwerk | 21h, Stellwerk, Bf. Harburg
SCHLAGSAITE

Singer & Songwriter
Ralf Junker (voc / guit)
http://www.schlagseite.net

Absolut authentischer Liedermacher besingt solo und rein akustisch seinen unortho-doxen Lebenswandel mit ausgeprägtem Sinn für Humor!
Hey! Wie geht´s?
Auch schon mal einen über den Durst getrunken? Dir das Leben von der unerfreuli-chen Seite reingezogen? Im Spiel und in der Liebe Pech gehabt? Kein Grund Deinen Humor zu verlieren. Im Gegenteil. R. J. Schlagseite hat Verständnis für Deine Situa-tion. Weil es auch seine war. Hier kommt die Story: In all den Jahren mit nur drei Bands (Prollhead, Painted Air und Kaszanka) Veröffentlichungen zustande gebracht zu haben ist angesichts einer Vielzahl von hochinteressanten Projekten etwas mager. Also wird 2006 Schlagseite Schallunterhaltung gegründet, um das Heft in die eigene Hand zu nehmen. Schon wieder eine neue Band gründen? Schon wieder nach den ersten paar Gigs über die erste Single reden? Schon wieder kommt etwas dazwi-schen? Bitte nicht schon wieder. Das Solo-Debut “Für meine Niederlagen hab ich nichts gekonnt” wird mit technischer Unterstützung eines alten Bekannten namens Mitsch mit geliehenen Mikros im Ü-Raum aufgenommen und erscheint auf dem ei-gens dafür gegründeten Label. R. J. spielt alle Instrumente selbst. Das Schlagzeug ist virtuell. Dies war nur der Anfang. Drei kleine Tourneen folgen, auf denen der Dan-dy im gebrauchten Anzug in Ermangelung einer Band seine Lieder solo zur Akustikgi-tarre darbietet. Die neue CD dokumentiert dies ganz fabelhaft. Von vornherein ohne Band geplant, wird “Auch Masshalten muss im Rahmen bleiben” in DM Bobs Keller-studio unter dem Art Store in St. Pauli nur mit einer Akustikgitarre aufgenommen. Du glaubst, ohne Band fehlt etwas? Stimmt nicht. Die oft ironischen Texte kommen so-gar besser zum Tragen. Der angenehme Bariton wird nicht durch Lärm übertönt und kann sein Timbre entfalten, da der Sänger nicht brüllen muss. Als Kiezbarkeeper (”Kaschemmenkönig” HH Abendblatt) ist der Künstler manchmal mit der dunklen Sei-te des Hedonismus konfrontiert. Hier kommt der ausgeprägte Sinn für Humor deutlich hervor: “Eine Talsohle muss keine Durstrecke sein.” Ein Lied über´s Frustsaufen, das den Frust durch Witz minimiert und den Spass an der Sache (Musizieren wie Trinken) hervor hebt. Der Rock´n´Roll-Lifestyle des Bohèmiens kommt trotz folkloristischer Instrumentierung voll zum Tragen. Mit Titeln wie “Antiheld” und “Ich bin ´ne faule Sau” wird gar nicht erst versucht, ein aus alttestamentarischer Sicht vielleicht teilwei-se doch etwas fragwürdiges Image aufzupolieren. Schliesslich ist hier ein Überzeu-gungstäter am Werk, der so sehr liebt, was er hier tut, dass er seine Gitarre am liebs-ten mit ins Grab nehmen möchte. Doch bevor “Begrabt mich mit meiner Gitarre” die stark autobiografisch geprägte CD abschliesst, werden die ganz grossen Themen der Menschheit angegangen: Z. B. gekränkte Eitelkeit: “Ich gönn´dir dieses Lied nicht” oder unerfüllte Sehnsucht in absolut sülz-freier, ehrlicher und sich selbst hinterfra-gender Art und Weise: “Wir könnten Lieder füreinander schreiben“. So, so. Weiber-geschichten also. Auf dem Cover-Foto machen sechs “Kneipenschönheiten” (HH Abendblatt) ein Fass auf. Wein, Weib und Gesang reichen nicht? Ok! Zugegeben: R. J. ist auch oft nachdenklich und behandelt in “Die meisten merken nichts” existentiell wichtige Themen wie Empathie und Altruismus. Auch hier lässt sich der Musiker trotz melancholischen Untertons das Lachen nicht verbieten. Und zu Lachen hat er trotz “Underdog-Vita” (Szene HH) dann doch so manches Mal, so z. B. als beim St. Pauli Folk Festival ein BH während seines Konzerts auf die Bühne flog. Das passiert sonst nur ganz grossen Stars wie Robbie Williams und solchen Typen, weshalb dieser Zwi-schenfall nicht ohne Stolz in “Lila BH” beschrieben wird. Die meisten der Lieder sind auf den einzelnen Unterseiten dieser Webseite zu hören. Du kannst dich also vom Wahrheitsgehalt sämtlicher Behauptungen überzeugen. Wer R. J. Schlagseite auf dem Weg zum Ruhm oder einfach nur beim Abzahlen seiner Schulden unterstützen möchte, kann hier die von geliehenem Geld selbst finanzierte CD “Auch Masshalten muss im Rahmen bleiben” käuflich erwerben. Das Solo-Debut “Für meine Niederla-gen hab ich nichts gekonnt” ist auch immer noch zu haben.
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
36
Herzog Otto aus Harburg | 06.10.2011 | 10:24  
415
Heiko Langanke aus Harburg | 06.10.2011 | 11:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.