Rossmann hat einen Vogel

Kurze Ruhepause auf Duschflaschenkartons.

Möwe zu Besuch: Große Aufregung im Drogeriemarkt in der Lüneburger Straße.

Eine Möwe hatte sich am Freitagnachmittag in den Kopf gesetzt, den Rossmann Drogeriemarkt in der Lüneburger Straße aufzumischen - was ihr auch gelang. Mit elegantem Flügelschlag kreiste sie über den Regalen mit Haarspangen und Toilettenpapier, um sich zum Ausruhen zwischen Duschgelflaschen oder neben den Schminkspiegeln niederzulassen. Nur eines wollte sie augenscheinlich nicht: wieder raus in die Dezemberkälte. Die Verkäuferinnen versuchten, den Vogel zu bewegen, Richtung Ausgang zu fliegen - es klappte nicht. Nachdem vergeblich mit Futter gelockt und mit sanftem "sch-sch" gescheucht worden war, griff das Rossmann-Personal zu härteren Mitteln: Besen und Netzen. Die Möwe zeigte sich gänzlich unbeeindruckt. Währendddessen wurde der Laden immer voller: Kunden fotografierten und filmten mit ihren Handys die Vogel-Jagd der Rossmann-Damen. Die zeigten sich davon nicht begeistert. Kein Wunder: Immer wieder fiel Ware von den Regalen, wenn das Netz nach der Möwe geschleudert wurde. Auch auf gute Ratschläge der Kunden reagierten sie zunehmend genervt: "Fangen Sie das Vieh doch selber, ich halte so lange ihre Sachen!"
Ob sie die Tierfänger benachrichtigt hatten? "Haben wir schon gemacht, die haben gesagt, sie kommen nicht. Die meinten, die Möwe wird müde und dann kann man sie rausbringen." Da lief die Jagd nach dem Vogel schon mehr als drei Stunden lang.
Wie es ausging? Gut. Eine prima Idee rettete Rossmann vor dem Vogel und dem Vogel das Leben. An einen Hula-Hoop-Reifen wurde ein Netz angetuckert. Dann kam die Stunde eines zwei Meter großen Kunden: Er nahm den Reifen in die Hand und stülpte das Netz über die Möwe, die ihren gewohnten Platz ganz oben auf dem Warenregal eingenommen hatte. Gefangen - und in die Freiheit entlassen. Diese Möwe wird ihren Artgenossen viel zu erzählen haben....
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
114
Nora Rubens aus St. Pauli | 22.12.2012 | 20:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.