Richtfest für Kita "Harburger Berge"

Ab Dezember wird es am Heinholzweg einen neuen DRK-Kindergarten geben. Zeichnung: BLB-Architekten (Foto: BLB-Architekten)
Von Sabine Langner. Anfang Dezember will das Deutsche Rote Kreuz eine weitere Kindertagesstätte in Harburg eröffnen. Ein Jahr nach dem ersten Spatenstich wurde gestern am Hainholzweg 124 Richtfest gefeiert.
In der Kita Kita Harburger Berge werden 90 Kinder im Alter zwischen drei Monaten und sechs Jahren betreut. Aufgeteilt werden die Kinder in zwei Krippen- und drei Elementargruppen mit einer Integrationsgruppe. „Gewählt haben wir diesen Standort, weil wir festgestellt haben, dass es einen großen Bedarf an Kitaplätzen in Eißendorf gibt“, erklärt DRK-Pressesprecherin Lena Schmidt. „Die konkreten Anfragen, die wir seit einigen Monaten erhalten, bestätigen das. Teilweise sichern sich Eltern schon Plätze für das Jahr 2013. Trotzdem sind aber zum Beginn im Dezember noch Kapazitäten vorhanden.“
Rund drei Millionen Euro hat das DRK für diesen Neubau investiert. Das gut 900 Quadratmeter große Haus und das 2.000 Quadratmeter große Außengelände versprechen viele Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder. Die Leitung wird die Sozialpädagogin Gitta Lewandowski übernehmen, die momentan noch in einer Kita in Salzhausen arbeitet. Ihre Stellvertreterin wird Kathrin Hubert, die bisher noch in der Kita Stubbenhof in Neuwiedenthal im Einsatz.
Auf Grund der direkten Nähe zum Wald wird der Schwerpunkt in der Kindertagesstätte Natur und Bewegung sein. Das Außengelände wird mit großer Sandkiste, einem Bachlauf, einem Fühlweg und einem Hochsitz ausgestattet. Zudem wird es einmal in der Woche einen Waldtag für alle Kinder in der Kita geben. „Es ist etwas anderes, wenn die Kinder den Wald und all seine Bewohner hautnah erleben können, als nur über Bilder und Bücher“, ist Lena Schmidt überzeugt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.