Richtfest für „Gesundheitsinsel“ am Veritaskai

So soll die „Gesundheitsinsel“ am Veritaskai aussehen. Foto: Lorenz+Partner

Das zwölf Millionen Euro teure Gebäude soll im Mai fertig sein

Im August 2012 wurde am Veritaskai der Grundstein für die „Gesundheitsinsel“ gelegt, am Freitag, 8. Februar, kann schon Richtfest gefeiert werden. Polier Stefan Bierbaum wird den Richtspruch verlesen. Im Mai soll der sechsgeschossige Komplex mit Arztpraxen, Büros und einer Apotheke bereits fertiggestellt sein. Dann entstehen hier 200 neue Arbeitsplätze.
Lorenz + Partner hat das Projekt entwickelt, die Franzen Group die Bauarbeiten übernommen. Hinter dem nach Verwaltungsangaben rund zwölf Millionen Euro teuren Projekt steht die Barmenia Versicherung. Besonderheit: Da der Untergrund nicht ausreichend tragfähig ist, musste das Gebäude auf Pfählen gegründet werden.
„Die Gesundheitsinsel trägt dazu bei, dass im Harburger Binnenhafen mehr und mehr Leben entsteht. Besondere Bedeutung hat hierbei die Kooperation des Therapie-Zentrums mit der Technischen Universität“, lobte Bezirksamtsleiter Thomas Völsch.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.