Rekordumsatz im Immobiliengeschäft

Der Vorstand der Sparkasse Harburg-Buxtehude ist zufrieden mit dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2012: Gerhard Oestrich, Heinz Lüers, Andreas Sommer und Frank Jäschke (v.l.). Foto: pr

Jahresbilanz 2012 der Sparkasse Harburg-Buxtehude

Die Sparkasse Harburg-Buxtehude hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Ergebnis auf Rekordniveau abgeschlossen. „Unsere Kunden suchen werthaltige und sichere Anlagen“, so Vorstandsvorsitzender Heinz Lüers. Die Bilanzsumme erhöhte sich auf 3,28 Milliarden Euro, der Jahresüberschuss blieb bei 8,5 Millionen Euro konstant. Das Eigenkapital beträgt 238 Millionen Euro.
Das Bauspargeschäft sei auch in 2012 ein wichtiger Baustein der Kundenberatung gewesen. Mit einer Bausparsumme von rund 83 Millionen Euro liegt die Sparkasse Harburg-Buxtehude auf Vorjahresniveau. „Mit insgesamt 2.172 neu abgeschlossenen Bausparverträgen konnten wir das Vorjahresergebnis aber überschreiten“, sagt Heinz Lüers.
Im Bereich Immobilienverkauf konnten Rekordwerte verbucht werden: Mit einem Umsatz von knapp 54 Millionen Euro konnte in diesem Segment eine Steigerung von 12 Millionen Euro erzielt werden. Wiederholt kann die Sparkasse auch bei den privaten Wohnungsfinanzierungen einen Rekordwert vermelden. Dieses Geschäftsfeld habe aufgrund nied-rigen Zinsniveaus weiter an Bedeutung gewonnen. „Von der Grundstückserschließung über die Immobilienvermittlung bis zur Baufinanzierung bieten wir ein umfassendes Spektrum“, erläuterte Frank Jäschke, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende.
Anders sehe die Entwicklung im Wertpapiergeschäft aus. Die anhaltende Diskussion über die Finanzmarkt- und Euroschuldenkrise habe dazu geführt, dass die Kunden diesen Anlagen zurückhaltend gegenüberstanden.
Sicherheit und Mobilität im Online-Banking seien mehr denn je gefragt. Vor diesem Hintergrund wurden im vergangenen Jahr rund 14.000 Online-Banking-Kunden auf die neuen und verbesserten Sicherungsmedien umgestellt. Aktuell seien 132.000 Konten für das Online-Banking der Sparkasse freigeschaltet.
Und noch eine Zahl: 2012 hat die Sparkasse wieder über eine Million Euro für Spenden und Sponsoring ausgegeben.

Zahlen 2012:
Bilanzsumme: 3.280 Mio. Euro (Vorjahr: 3.172)
Kundeneinlagen: 2.317 Mio. Euro (Vorjahr: 2.238)
Überschuss: 8,5 Mio. Euro (Vorjahr: 8,5)
Wertpapierumsatz: 289 Mio. Euro (Vorjahr: 332)
Mitarbeiter: 727
(Vorjahr: 772)
Sponsoring/Spenden:
1,4 Mio. Euro (Vorjahr: 1,1)
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.