Reise zwischen Gesten und Heute

Reise-Diashow: „Von Königsberg bis St. Petersburg“ im Rieckhof

Der Buchautor und Reisefotograf Matthias Hanke erkundete im letzten Jahr mit seinem fast 50 Jahre alten Ford Taunus den Nord-Osten Europas. Die Eindrücke dieser „Reise zwischen Gestern und Heute“, präsentiert er am Freitag, 11. Januar, im Rieckhof Harburg, Rieckhoffstraße 12. Die unterhaltsame Diashow „Von Königsberg durch das Baltikum nach St. Petersburg“ beginnt um 18 Uhr.
Der Tripp durch Litauen, Lettland und Estland beginnt in Königsberg. Entlang der Bernsteinküste geht die Entdeckungsreise auf die Kurische Nehrung. Die großen Sanddünen bei Nidden, dem Sommersitz von Thomas Mann, sind wohl das ungewöhnlichste Naturschauspiel an der gesamten Ostsee“, schwärmt Matthias Hanke.
Über Memel, dem heutigen Klaipeda, geht es weiter ins Landesinnere nach Vilnius und zum Wasserschloss Trakai. Die gotische Wasserburg aus Backsteinen liegt verträumt in einer Seenlandschaft und ist das Wahrzeichen des Landes.
Ausflüge nach St. Petersburg und Helsinii, beide Städte sind von Tallin aus bequem erreichbar, runden den Vortrag ab. Die Reisebilder, Filmsequenzen und Erzählungen von Matthias Hanke machen Lust darauf, diese wenig bekannte Region Europas vielleicht sogar einmal selbst zu erkunden. Der Eintritt beträgt zehn Euro.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.