Politik trifft Technik

Politik trifft Technik: An der Technischen Univeristät Hamburg-Harburg ist kürzlich eine neue Juso-Hochschulgruppe an den Start gegangen. Foto: pr

Neue Juso-Hochschulgruppe an der TUHH gegründet

Der Studienplan der angehenden Ingenieure an der Technischen Universität Hamburg-Harburg ist gefüllt mit Fächern wie Mathematik, Mechanik und Thermodynamik. Neben diesen Themengebieten besteht bei den Studenten aber auch ein Interesse an anderen Themen wie zum Beispiel an Politik. Rund 30 Studierende haben sich jetzt für die Gründung einer Juso-Hochschulgruppe stark gemacht und ihre Pläne in die Tat umgesetzt.
Die Zulassung für die neue Juso-Hochschulgruppe wurde vom Präsidium der Universität kürzlich erteilt. Jetzt treffen sich die jungen Sozialdemokraten regelmäßig, um sich über aktuelle Themen zu informieren und über die politische Lage zu diskutieren.
Neben diesen Treffen sind auch Infoveranstaltungen und Podiumsdiskussionen geplant. Aktuelle Themen sind derzeit die Wohnsituation in Harburg, die Entwicklung des studentischen Lebens sowie die Netzpolitik.
Neue Teilnehmer sind willkommen. Eine Juso-Mitgliedschaft ist nicht erforderlich. Kontakt per E-Mail an tuhh@webjusos.de oder über Facebook www.facebook.com/
JusosTUHH.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.