Nur alle vier Jahre Geburtstag

Anthony (4, re.) hat Geburtstag. Mutter Jackie und Bruder Marc (7) wollen mit ihm feiern. Foto: cvs

Anthony aus Harburg ist ein Schaltjahreskind

Von Christopher von Savigny.
Ich werde so alt!“ Stolz zeigt Anthony vier Finger. Dass der junge Mann am heutigen Mittwoch eigentlich seinen ersten „richtigen“ Geburtstag feiert, käme ihm nie in den Sinn. Dann wäre er ja erst ein Jahr alt – unvorstellbar!
Geburtstag am 29. Februar: Das ungewöhnliche Datum bietet immer wieder Gesprächsstoff. „In der Kita wisse es alle“, sagt seine Mutter Jackie Rabe. Gefeiert wird normalerweise am 1. März – weil Anthony um 21.34 Uhr Uhr im Krankenhaus Mariahilf das Licht der Welt erblickt hat. „Also eher am 1. März als am 28. Februar“, erzählt Jackie Rabe. Erst nach der Geburt sei ihr aufgefallen, dass es der 29. Februar war. „Er war eine Woche zu spät dran“, erzählt sie. „Aber die Ärzte sagten: Machen Sie sich keine Sorgen!“
Auch heute soll gefeiert werden: Freunde und Verwandte haben sich angesagt. Anthony wünscht sich ein Darth-Vader-Kostüm und ein Lichtschwert. Das Wochenblatt wünscht alles Gute!
Weltgeschichtlich gesehen spielt der 29. Februar keine große Rolle. Kein Wunder: Kommt er doch durchschnittlich nur 1.460 Tage einmal vor: Immerhin gibt es ein paar Gedenktage. Die Katholiken feiern ihren Papst Hilarius (Amtszeit von 461 bis 468 nach Christus), Menschen in aller Welt begehen den „Tag der seltenen Krankheiten“ („Rare Disease Day“). Und die Anhänger des Diskordianismus, die an die Göttin der Zwietracht glauben (lat. „discordia“), haben 1958 den „St. Tib's Day“ eingeführt, zu deutsch etwa „St. Nimmerleinstag“.

Treffen der Schaltjahreskinder
2004 hat sich in Hamburg eine Gruppe von Menschen gegründet, die am 29. Februar Geburtstag haben. Mehrmals im Jahr treffen sich die „Schaltjahreskinder“ in der Hamburger Innenstadt. Wer Interesse hat, kann sich bei Renate Wurnig, Telefon 63 97 75 51, melden. CVS
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.