Neues Gottesdienstkonzept: Apostelkirche Harburg für "chrismon Gemeinde des Jahres" nominiert

Eißendorf. Die Ev.-Luth. Apostelkirche Harburg ist mit ihrem innovativen PUNKT-Gottesdienstkonzept nominiert zur „Gemeinde des Jahres 2015“. In dem Jurywettbewerb mit Publikumsbeteiligung fördert das christliche Magazin chrismon die herausragendsten Gemeindeprojekte mit insgesamt 10.000 Euro. Abgestimmt werden kann noch bis zum 30. März 2015.

Orgelmusik, Choräle, traditionelle Liturgie – für viele Menschen gehört das seit jeher zu einem guten Gottesdienst. Auf der anderen Seite gibt es genauso viele, meist jüngere Menschen, die sich in einem „klassischen“ Gottesdienst nicht wohlfühlen. Kirchengemeinden müssen sich deshalb immer öfter der Herausforderung stellen, einen Gottesdienst anzubieten, in dem beide Interessen berücksichtigt werden. Inzwischen gibt es zahlreiche sehr gelungene Beispiele – auch in Harburg.

"Komm doch mal zum Punkt"


Die sogenannten „PUNKT-Gottesdienste“ sind die Antwort der Apostelkirche in Eißendorf auf diese Herausforderung. Es ist eine neue Form des Gottesdienstes, der jeden Typ Mensch ansprechen soll: „Die Themen der Gottesdienste verbinden Alltagsfragen mit biblischen Inhalten und richten sich sowohl an Christen, die ihren Glauben leben und vertiefen wollen, als auch an Suchende, die einen Weg in den Glauben und die Gemeinde finden wollen. Es werden Fragen und Situationen aufgegriffen, die Menschen beschäftigen, ob sie an Gott glauben oder nicht.“, erklärt Pastor Burkhard Senf. Wöchentlich wechselnde Startzeiten (jeden ersten und dritten Sonntag im Monat um 11 Uhr, sonst 18 Uhr) sowie moderne Livemusik mit Rock-, Soul- und Pop-Einflüssen runden die sehr gut aufgenommene Neuauflage des Gottesdienstes ab. Das Motto dabei: „Statt immer wieder neue Gründe aufzuführen, die gegen Kirche und einen Gottesdienstbesuch sprechen, komm doch einfach mal zum PUNKT“.

Schatzinsel Kinder.Gottes.Dienst


Ein wesentlicher Bestandteil des neuen Konzepts ist auch das neue Kindergottesdienstangebot „Schatzinsel“. Parallel zu den PUNKT-Gottesdiensten, die um 11 Uhr beginnen, erleben die Kinder ein buntes Programm, das von Theater über Musik und Spiele bis hin zu Basteln und Gesprächsrunden reicht. Die Schatzinsel soll für die Kinder ein Erlebnis werden, das ihnen Spaß macht und das sie begeistert.

Mitvoten für den chrismon Gemeindepreis


Für das Konzept der PUNKT-Gottesdienste ist die Apostelkirche nominiert zur „Gemeinde des Jahres 2015“. Wer die Apostelkirche unterstützen möchte, bis zum 30. März 2015 möglichst viele Stimmen zusammen zu bekommen, kann dies in wenigen Schritten und anonym unter folgendem Link tun:
http://chrismongemeinde.evangelisch.de/profile/ev-luth-apostelkirche-harburg/

Weitere Infos zu Apostelkirche: http://apostel-harburg.de/

sowie spezielle News zu den PUNKT-Gottesdiensten auf Facebook
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.