Neuer Hochschulpastor für die Technische Universität Harburg

Die Tür des TUHH-Hochschulpastors Ulfert Sterz steht für Studenten aller Länder und aller Religionen jederzeit offen. Foto: sl
Die Technische Universität Harburg (TUHH) hat einen neuen Hochschulpastor: Ulfert Sterz. Allerdings wird er von der Uni nur geduldet. Denn Religion ist ein heikles Thema an der TUHH, seit die Terrorflieger des 11. September auch die muslimischen Gebetsräume an der Uni für Zusammenkünfte genutzt haben sollen. Bezahlt wird der Pastor von der evangelischen Kirche.
„Das Büro hat mir freundlicherweise der Uni-Fotograf zur Verfügung gestellt“, sagt Ulfert Sterz.
Mit diesem Arrangement kann der 44-jährige Theologe aus Halle an der Saale ganz gut leben. Schließlich ist er nur einen Tag pro Woche in Harburg. Den Rest seiner Zeit verbringt Ulfert Sterz mit einer halben Pfarrstelle auf der Veddel und als Hochschulpastor an der Grindelallee.
Die Hauptaufgabe des Pastors ist es, zuzuhören. „Viele Studenten, gerade die ausländischen, haben oft mit schweren Problemen zu kämpfen“, berichtet er. „Sie sind fremd in der Stadt, kennen kaum Menschen, und das Geld ist oft so knapp bemessen, dass sie essen, wohnen und kopieren können. Für kulturelle Aktivitäten bleibt nichts übrig. Das kann sehr schnell in die Isolation treiben.“ Hinzu käme, dass oft ein ganzes Dorf zusammengelegt hat, um einen jungen Menschen zum Studium nach Deutschland zu schicken. „Das schafft einen ungeheuren Erwartungsdruck“, so Sterz weiter. Er versteht sich als Anlaufstelle für Menschen aus allen Religionen. Und manchmal kann er auch finanzielle Engpässe lösen. „Wenn Studierende mitten in der Examensphase kein Geld mehr zum Jobben haben und Schulden anhäufen, dann haben wir von der Evangelischen Studierendengemeinde einen Notfonds, der hilft.“
Menschen, die anders sind, liegen dem Familienvater sehr am Herzen. Als christlich engagierter Schüler hatte er es selber in DDR-Zeiten nicht immer leicht. Daher war für ihn schon früh klar, dass er auch anderen helfen will, ihren Weg zu finden.
Sprechstunde des Hochschulpastors Ulfert Sterz: jeden Montag in der Zeit von 12 bis 14 Uhr und nach Vereinbarung unter Telefon 42 87 86 153.
Übrigens: „Die katholische Kirche macht regelmäßig Angebote TUHH-Studenten, gleiches gilt für die benachbarte Batistengemeinde in der Niemannstraße“, sagt TUHH-Sprecherin Jutta Werner. „Was weitere Religionsgemeinschaften betrifft, darüber haben wir keine Informationen.“
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
15
Marco Berger aus Harburg | 20.06.2012 | 12:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.