Mit Lego auf Zeitreise

Neue Sonderausstellung im Archäologischen Museum Hamburg/Helms-Museum: 26. September bis 31. Januar

So macht Geschichte auch Kindern Spaß. Im Helms-Museum, dem Archäologischen Museum Hamburg, können Besucher sich demnächst auf eine Lego-Zeitreise begeben. Zu entdecken gibt’s Urmenschen, Mammuts, Pyramiden, Burgen - nachgebaut aus tausenden bunten Lego-Steinen. In einem großen Spielbereich dürfen Kinder beim Basteln mit Lego-Steinen ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Die Sonderausstellung läuft vom 26. September bis 31. Januar. Sämtliche Modelle der Ausstellung hat der Lego Certfied Professional René Hoffmeister mit seinem Team eigens für das Helms-Museum gebaut.
Zu den einzelnen Lego-Inszenierungen zeigt das Helms-Museum Originalfunde aus eigenen Beständen: So werden echte Faustkeile der Mammutjäger, Keilschrifttafeln aus Mesopotamien, Keramik aus dem Ägypten der Pharaonen und Indianer-Pfeilspitzen aus Nordamerika zu sehen sein.


Lego Zeitreise
Dauer: 26. September bis 31. Januar
Ort: Sonderausstellung Helms-Museum, Museumsplatz 2
Eintritt: Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren haben freien
Eintritt. Erwachsene: sechs Euro (ermäßigt vier Euro)
Öffnungszeiten: di - so 10 bis 17 Uhr

Mit Freunden Lego Geburtstag feiern: Nach einer Zeitreise durch die Jahrtausende werden gemeinsam aus den bunten Steinen Mini-Mammuts gebaut. Dauer: 2 Stunden; Alter: ab 6 Jahren
Gruppengröße: max. 10 Kinder
Information und Buchung: 040-42813-10
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.