Mehr Helfer, längere Öffnungszeiten!

„Café refugio“ jetzt an sechs Tage pro Woche geöffnet

Im „Café refugio“ kümmern sich Freiwillige um Flüchtlinge aus aller Welt, die es aus Krisenregionen nach Harburg verschlagen hat. Jetzt konnten die Öffnungszeiten im ehemaligen Jugendkeller der St. Trinitatis-Gemeinde, Bremer Straße 9, verlängert werden. Aus zuerst zwei wurden, den zahlreichen Helfern sein Dank, erst drei und jetzt sechs wöchentliche Öffnungstage. Sogar eine Sonntags-Öffnung wird angestrebt. „Das alles zeigt: In Harburg sind Flüchtlinge willkommen“, urteilen die Organisatoren erfreut.
Besondere Unterstützung kommt von der Trinitatis-Gemeinde, die die Räume zur Verfügung stellt und die Betriebskos-ten trägt. Aber auch Sportvereine, das Marmstorfer Schülerorchester, die Harburger Schützengilde und viele Einzelpersonen helfen. Deshalb gibt es bereits feste Angebote wie Sprachunterricht, Begleitung bei Behördengängen und Ausflüge. Am 18. Februar findet im Café ein Konzert des Vereins YehudiMenuhinLiveMusicNow statt.
Zusätzliche Mitmacher sind im refugio stets willkommen. Bitte unter Telefon 0157/72 00 49 18 melden - oder einfach mal vorbeischauen.

Café Refugio
Bremer Straße 9
Öffnungszeiten:
täglich 15 - 20 Uhr,
di, mi zusätzlich 10-12
do: Frauentag
Kontakt: Michael Schade

Tel 0157/72 00 49 18
E-Mail: refugio@trinitatis-
harburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.