Malerei, Fotografie, Objekte und ein Glücksteppich

Der „Glücksteppich“, ein Gemeinschaftswerk der Künstler des Ateliers Freistil, sorgte bereits auf der diesjährigen Altonale für Begeisterung. Foto: pr

Kunstmeile Harburg sorgt vom 8. bis 19. August für Farbe

In Harburg steht jetzt an vielen Orten die Kunst im Mittelpunkt des Geschehens. Am Donnerstag, 8. August, 16 Uhr wird im Harburger Rathaus, Harburger Rathausplatz 1, die 6. Kunstmeile Harburg mit einer Vernissage und Livemusik der Trommelgruppe Taiko-Kion Dojo eröffnet.
Das Motto der diesjährigen Veranstaltung lautet „Positionen und Sichtweisen: Berührungen“. „Mit diesem Thema möchten wir auf die Vielfalt und die unterschiedlichen Beweggründe für das künstlerische Schaffen von Menschen hinweisen“, so Mesaoo Wrede, Kuratorin im Kunsthafen 59°.
Verteilt über die Harburger Innenstadt und den Binnenhafen, gibt es bis Montag, 19. August, in Restaurants, Ladengeschäften, der Sparkasse, Gärten und im öffentlichen Raum Kunst zu entdecken.
Mit dabei sind wieder die Künstler des Ateliers Freistil – Leben mit Behinderung/Elbewerkstätten aus Hausbruch. Seite an Seite mit internationalen und professionell arbeitenden Kreativen stellen sie ihre Werke aus.
Erstmals ist als Ausstellungsort das Mayr´sche Haus, Lämmertwiete 14, auf der Kunstmeile vertreten. Dort geben die Künstlerinnen Suzanne Levesque und Jen Yu in ihren Ateliers Einblick in ihre Arbeit. Im Garten des Frauenkulturhauses Harburg, Neue Straße 59, werden Installationen verschiedener Künstlergruppen ausgestellt.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.