Mal wieder ins Theater

Im Stück „An allen Fronten“ erzählt Lale Andersen (Gilla Cremer) die Geschichte ihres Lebens. Foto: harburger theater

Am Harburger Theater hat die neue Spielzeit begonnen - gespielt werden „An allen Fronten“ und „Tadellöser & Wolff“

Vor der Kaserne, vor dem großen Tor, stand eine Laterne und steht sie noch davor...“ Wer kennt es nicht, „Lili Marleen“, das große Lied des Zweiten Weltkriegs. Im Harburger Theater feierte zum Start der neuen Spielzeit „An allen Fronten - Lili Marleen und Lale Andersen“ Premiere. Ein Stück von und mit Gilla Cremer.
Hintergrund: Lale Andersen verließ im Jahre 1929, sechs Wochen nach der Geburt des dritten Kindes, ihre Familie, weil sie sich selbst verwirklichen wollte. Als Lili Marleen wurde sie international verehrt. Ihre große Liebe war der Schweizer Komponist und spätere Hamburger und Pariser Opernintendant Rolf Liebermann. In ihrer Biografie „Der Himmel hat viele Farben“ erzählt sie ihre ganz persönliche Geschichte. Gilla Cremer und Gerd Bellmann (Klavier, Akkordeon) bringen die bewegte Geschichte, gespickt mit vielen Liedern, auf die Bühne.
Weitere Aufführungen: 26. bis 28. Oktober, jeweils 20 Uhr. Karten kosten zwischen 12 und 24 Euro (ermäßigt ab acht Euro).
Am 10. November steht die nächste Premiere an: Tadellöser & Wolff nach dem Roman von Walter Kempowski. Regie führt hier Intendant Axel Schneider. Im Mittelpunkt steht die Rostocker Familie Kempowski. Die Geschichte nimmt die Zuschauer mit in den gefühlten Aufschwung vor dem Zweiten Weltkrieg, es folgen das „Muss das denn sein“-Gefühl zu Beginn des Krieges und die immer größer werdende Angst vor dem Verlust des so hart und akribisch Erarbeiteten.
Aufführungen: 10./11./12. November, jeweils 20 Uhr (12. November auch 15 Uhr); 13. November, 15 Uhr; 16./17./18. November, jeweils 20 Uhr. Eintritt: zwischen 12 und 24 Euro (ermäßigt ab acht Euro).
Karten sind an der Tageskasse, Museumsplatz 2, dienstags bis freitags von 12 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 14 Uhr sowie unter S 428 713 604 erhältlich.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.