Lust auf Sport?

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) :
Grün-Weiss Harburg hat eine freie Stelle – jetzt bewerben

Wer zwischen 16 und 26 Jahren alt ist und Lust hat, Neues zu lernen und Erfahrungen in der sportlichen Kinder- und Jugendarbeit zu sammeln, bekommt jetzt die Chance dazu: Bei Grün-Weiss Harburg (GWH) kann ab August ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich Sport absolviert werden.
Was erwartet einen FSJler bei Grün-Weiss Harburg? „Du wirst grundsätzlich in der sportlichen Betreuung von Kindern und Jugendlichen eingesetzt. Die Organisation verschiedener Events, die Tätigkeit als Übungsleiter, die Begleitung von Freizeiten sowie kleinere Verwaltungstätigkeiten gehören ebenso zu deinem Aufgabenbereich“, erklärt Jugendwart Tobias Nawo.
Beim FSJ bei Grün-Weiss gibt es ein monatliches Taschengeld von 306 Euro, Sozialversicherungsleistungen, Weitergewährung von Kindergeld und Waisenrente, 25 Seminartage mit Erwerb einer Jugendleiter-Lizenz, 26 Urlaubstage, pädagogische Begleitung durch Fachkräfte, Anrechnung als Wartezeit auf einen Studienplatz, einen FSJ-Ausweis, der viele Ermäßigungen bietet und auf Wunsch ein qualifiziertes Zeugnis über den Einsatz.
Hintergrund: Das Freiwillige Soziale Jahr wird in der Kinder- und Jugendhilfe, der Gesundheitspflege, der Wohlfahrtspflege und im Bereich des Sports angeboten. Wichtig: Meist ist ein FSJ zwölf Monate lang, aber auch sechs oder 18 Monate sind möglich.
Derzeit sind in Hamburg 105 Freiwillige im Sport aktiv: 75 im FSJ, 30 im Bundesfreiwilligendienst. In Harburg bieten neben Grün-Weiss auch noch der HTB, der HSC, die HNT, die TG Heimfeld sowie der TV Fischbek jeweils eine FSJ-Stelle an.
Ausführliche Bewerbungen (Lebenslauf, Zeugnis, persönliche Sportlaufbahn) bitte senden an Grün-Weiss Harburg, z.H. Tobias Nawo, Langenbeker Weg 1c, 21077 Hamburg oder per E-Mail an info@gwharburg.de
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.