Liedermacher-Sterne leuchten am Kanalplatz

Originelle deutsche Text und eine ungewöhnliche Instrumentierung sind das Markenzeichen des Duos Kleine Freiheit. Foto: pr

Timon Hoffmann, Kannemann und Kleine Freiheit
kommen am 28. November in die Kulturwerkstatt

Wer glaubt, Liedermacher seien langweilige Jammersänger oder nervige Ökobarden wird am Freitag, 28. November, ab 20.30 Uhr im Rahmen der 6. Binnenhafen Singer-/Songwriter-Night in der Kulturwerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, mit Timon Hoffmann, Kannemann und dem Duo Kleine Freiheit eines Besseren belehrt. Eintritt: zehn Euro.
Beinflusst von Sängern wie Ulrich Roski oder Hannes Wader hat Timon längst seinen eigenen Vortragsstil entwickelt. „Lachen ist garantiert und Nachdenken garantiert nicht verboten“, kündigt Hartmut Vogel von der Kulturwerkstatt an. Der Hamburger Liederschreiber Kannemann braucht dagegen den musikalischen Vergleich zu amerikanischen Folklegenden nicht zu scheuen. Doch er singt lieber auf Deutsch: Niemals platt, manchmal spitz gern mit Tiefgang und charmantem nordischen Akzent. Erfahrungen sammelte er zwölf Jahre als Straßenmusiker mit der Band Rock die Straße.
Außerdem kommt das Duo Kleine Freiheit mit seinem neuen Programm in den Binnenhafen. In ihren Liedern lösen die beiden Musiker Beziehungsprobleme unkonventionell oder nehmen den ganz normalen Wahnsinn des Lebens ironisch aufs Korn.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.