Letzte Chance zur Zeitreise

Die Lego-Zeitreise im Archäologischen Museum endet am Sonnabend, 28. und Sonntag, 29. September, mit einem Finissage-Wochenende. Foto: pr

Lego-Ausstellung im Helms Museum endet am Wochenende -
schon über 85.000 Besucher

Die Lego-Ausstellung im Archäologischen Museum, Museumsplatz 2, begeisterte über viele Monate die kleinen und großen Besucher. Über 85.000 Fans bestaunten die aus bunten Klötzchen nachgebaute Weltgeschichte vom Urmenschen über den Mammut bis zu den Pyramiden. Sie erfreuten sich an griechischen Tempeln, mittelalterlichen Burgen bis hin zur Gegenwart und einem Ausblick in die Zukunft. Nach zwei Verlängerungen endet die Lego-Zeitreise am Sonnabend, 28. und Sonntag, 29. September, nun endgültig mit einem Finissage-Wochenende. Der Eintritt ist frei.
An beiden Tagen wird jeweils von 10 bis 17 Uhr ein spannendes Mitmachprogramm geboten. An der Malstation können die Museumsbesucher ihre eigene Sicht der Ausstellung mit Stiften zu Papier bringen. Gleich nebenan an der „Bau-Mit-Station“ können Interessierte selbst ein Schloss, Schiff oder Tier aus Lego-Steinen bauen. Am Sonntag gibt es dann zum letzten Mal die Gelegenheit, um 11 Uhr an einer Führung durch die Sonderausstellung „Lego-Zeitreise“ teilzunehmen. Darüber hinaus bekommt jeder Besucher beim Einlass ein Tombola-Los, mit dem er an der großen Verlosungs-Aktion zum Abschied teilnehmen kann.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.