Leinen los!

Im vergangenen Jahr kamen rund 80.000 Besucher zum Binnenhafenfest. Foto: pr

Am 2. und 3. Juni wird das 12. Harburger Binnenhafenfest gefeiert

Große Stadtteilfeste müssen nicht automatisch „Sauf- und Fressmeilen“ mit sündhaft hohen Preisen sein. Dass es anders geht, beweist die Kulturwerkstatt Harburg regelmäßig beim Harburger Hafenfest. Das Organisationsteam wird am 2. und 3. Juni wieder ein familienfreundliches Fest von Harburgern für Harburger auf die Beine stellen - natürlich komplett ehrenamtlich. „Das Binnenhafenfest ist wie in jedem Jahr eine nicht-kommerzielle Veranstaltung, aus der kein Gewinn für den Verein erfolgt“, bestätigt Marita Schillerwein (Kulturwerkstatt).
Die Vorbereitungen für das 12. Harburger Binnenhafenfest laufen längst auf Hochtouren. Rund 100 Helfer aus unterschiedlichen Organisationen packen mit an.
Wer die Veranstaltung unterstützen möchte, kann für zwei Euro einen Soli-Button kaufen - erhältlich am Info-Stand der Kulturwerkstatt, am Anleger Kanalplatz, auf dem Bücherflohmarkt sowie an vielen Ständen.
Geboten wird auf dem Binnenhafenfest ein buntes Programm auf dem Land und zu Wasser - mit Live-Musik auf drei Bühnen und am Steg der „Stadersand“. Weitere Attraktion: Führungen über die Ausgrabung in der Harburger Schloßstraße durch das Archäologische Museum Hamburg.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.