Kunst auf Zeit

Neun Hamburger Künstler präsentieren
ihre Werke im ehemaligen pop-up-Store „neunzigtage“ in der Bremer Straße 3

Kaum ist die Verkaufsausstellung im pop-up-Laden „neunzigtage“ in der Bremer Straße 3 erfolgreich abgeschlossen, da startet bereits ein Nachfolgeprojekt. Unter dem Titel „Pink Paravent. Kunst auf Zeit“ stellen neun andere Künstler und Künstlerinnen ihre Werke vor. „Vermieter Karsten Schachne bietet ihnen die Chance, sich zu präsentieren“, sagt Melanie-Gitte Lansmann (Citymanagement Harburg).
„Damit ist eine schöne Kontinuität eingetreten, inmitten Harburgs ein attraktives Angebot an Kunst und Kommunikation zu fördern.“
Es stellen aus: Bettina Behrend, Cosia Immerscheen, Uwe Jaensch, Yvonne Lautenschläger, Hanna Malzahn, Bärbel Regel, Wolfgang Schönfeld, Annette Wiese, Johanna Renate Wöhlke. Die Vernissage findet am Donnerstag, 5. Februar, 18.30 Uhr statt.
Die Ausstellung läuft bis Ende Februar. Öffnungszeiten: mittwochs bis sonnabends von 12 bis 18 Uhr. Wie bereits beim pop-up-Store „neunzigtage“ werden die Künstler während der Öffnungszeit anwesend sein!
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.