Kultur für die Kleinsten

Gelungene Premiere: Wilfried Wiegel (l.) und Johannes Nettekoven von der Sparkasse Harburg-Buxtehude sowie Theater-Intendant Axel Schneider (r.) sind zufrieden. Foto: pr

Harburger Theater zeigte „Pettersson und Findus“ für Kita-Kinder

Im Harburger Theater wurde jetzt eine ganz besondere Premiere gefeiert. Das Ensemble zeigte an zwei Tagen das Stück „Pettersson, Findus und der Hahn“ für Kindergartenkinder aus der Region. Insgesamt besuchten 800 Steppkes die beiden Sonder-Vorstellungen und amüsierten sich prächtig über die lustige Geschichte vom alten kauzigen Schweden und dessen Kater.
„Theatervorführungen für Grundschüler gibt es schon lange, aber Theater für Kinder ab drei Jahren, nicht nur zur Weihnachtszeit, dieses Vorhaben feiert heute Premiere“, freute sich Intendant Axel Schneider nach der ersten gelungenen Vorstellung. Die Idee stammt von der Bezirksabgeordneten Britta Herrmann, die auch Leiterin der Kita Unizwerge ist und für ihr Anliegen kräftig die Werbetrommel gerührt hatte. Die Realisation wurde schließlich möglich durch die Sparkasse Harburg-Buxtehude, die das Harburger Theater mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro unterstützte. „Das ist gut angelegtes Geld“, ist sich Marketingchef Wilfried Wiegel sicher. Die Lütten hätten hochprofessionelles und auf ihr Alter zugeschnittenes Theater erlebt. Ein Riesenspaß für alle Beteiligten und ein gelungener Erstkontakt mit dem Theater für die Kita-Kinder.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.