Koje frei in der Asklepios Klinik

Harburger Krankenhaus bietet 30 Besuchern des Kirchentags fünf Tage lang ein Obdach

Mehr als 110.000 Menschen aus der ganzen Welt werden Anfang Mai für eine knappe Woche zu Gast sein, auf dem 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg. Die Asklepios Klinik Harburg bietet 30 Kirchentagsbesuchern für fünf Tage eine Unterkunft.
„Das ist eine wirklich einmalige Zusammenarbeit zwischen Kirche und Klinik“, freut sich Klinikseelsorger Pastor Jörg Zimmermann. Das Harburger Krankenhaus ist hamburgweit offensichtlich die einzige Klinik, die diesen Service anbietet. Darüber hinaus sind alle 30 „Kojen“ auch barrierefrei erreichbar, so dass auch Kirchentagbesucher mit einem Handicap dieses Angebot wahrnehmen können.
Untergebracht werden die
Gäste in Ein- oder Zweibettzimmern im Haus 6, das derzeit wegen Umbauarbeiten nicht genutzt wird. Frühstück gibt es ab 8 Uhr in der Cafeteria der Klinik.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.