Kinder-Betreuung rund um die Uhr

Wird die 24 Stunden-Betreuung bald in vielen Kitas angeboten. Illustration Marcus Stark/Pixelio

Asklepios plant einen 24-Stunden-Service für die Harburger "Kita Kunterbunt"

Verlängerte Öffnungszeiten bieten bereits heute schon zahlreiche Kitas an. Mit einem ganz neuen Konzept liebäugelt jetzt die Asklepios Klinik in Harburg. Deren hauseigene Kita Kunterbunt könnte schon bald einen 24-Stunden-Service anbieten. „Wir werden jetzt die Mitarbeiter anschreiben und den tatsächlichen Bedarf ermitteln“, so Asklepios-Sprecher Mathias Eberenz. Bisher habe man zwar immer wieder Anfragen von Eltern gehabt, genaue Zahlen lägen aber noch nicht vor.
Zur Zeit gibt es vier Kitas in Hamburg, die eine Rund-um-die Uhr-Betreuung anbieten. Asklepios wäre in Harburg der erste Träger, der dieses Konzept umsetzt. Zwar ist die Kita mit ihren bisher 70 Plätzen als Betriebskindergarten eingerichtet und daher vorrangig für die Bediensteten des Krankenhauses gedacht. Die Kita steht aber auch Kindern aus der Umgebung offen: abgerechnet wird über das Kita-Gutschein-System.
„Unser Ziel ist es, noch in diesem Jahr die Kita 24 auf den Weg zu bringen“, so Eberenz. Das käme vor allem den Mitarbeitern zugute, die sich flexiblere Betreuungszeiten wünschen. „Weil viele Klinik-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Schicht-System arbeiten und ihre Kinder auch während der Arbeitszeit gut betreut wissen wollen, ist der Rund-Um-die-Uhr-Betrieb der Kita24 hierfür ideal“, so Dr. Cornelia Lindner, Geschäftsführende Direktorin der Asklepios Klinik Harburg.
Wichtig für die Klinik-Leitung: Qualifiziertes Personal im medizinischen und pflegerischen Bereich wird stets gesucht. Um den Arbeitsplatz möglichst attraktiv zu gestalten, muss auch das Umfeld stimmen. „Wir merken bei vielen Bewerbern, dass die Frage nach der Betreuung der Kinder sehr wichtig ist“, so Eberenz.
Gespräche mit den lokalen Behördenvertretern gibt es bereits. „Man hat bereits großes Interesse signalisiert“, so Eberenz. Ob für die geplante Kita 24 ein Umbau und eine Erweiterung nötig sein wird, lässt sich erst nach der Bedarfsanalyse sagen. Doch auch hier zeigt man sich flexibel: Im Rahmen der Sanierungs- und Umbaumassnahmen auf dem Klinikgelände könne man sich auch eine Erweiterung der Kita vorstellen.


Die meisten Kitas bieten montags bis freitags eine Betreuung von 6 bis 18 Uhr. Einige, wie etwa die Kita im channel, haben ihre Türen bis 20 Uhr geöffnet. Ganz neu: die DRK-Kitas Harburger Berge, Kinderwaldschlösschen, Nordlicht und Kinderzentrum Neuenfelde betreuen die Kinder ab sofort montags bis samstags von 5.30 bis 22 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
346
Christian Martens aus Eimsbüttel | 03.05.2012 | 08:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.