Kein Beach-Volleyball auf der Schloßinsel

Zeitgleich mit dem Binnenhafenfest gab’s 2014 auf der Schloßinsel Beachvolleyball der Spitzenklasse. So sollte es auch in diesem Jahr sein, doch das Beachvolleyball-Turnier wurde abgesagt. Foto: norbert schacht

Smart Beach Tour macht einen Bogen um Harburg -
Veranstalter Mackerodt: „Hat nichts mit dem Wohnschiff zu tun“

Schlechte Nachricht für alle Beachvolleyball-Freunde: Die „Smart Beach Tour“  kommt in diesem Jahr nicht wieder auf die Harburger Schloßinsel. Statt dessen wird das Beachvolleyball-Spektakel auf die Moorweide am Dammtor verlegt. Warum? „Das Turnier ist an das Harburger Binnenhafenfest gekoppelt. Und am 6./7. Juni, wenn das Hafenfest stattfindet, steht in Polen zeitgleich ein wichtiges Turnier an“, erklärte Veranstalter Frank Mackerodt (Beach Services GmbH) auf Anfrage.
Hat bei der Entscheidung eine Rolle gespielt, dass am Kanalplatz demnächst Flüchtlinge leben? Stört ein Wohnschiff im Hintergrund bei der TV-Übertragung im Bezahlfernsehen? Mackerodt: „Nein, die Entscheidung hat nichts mit dem Wohnschiff zu tun.“
Ist eine Rückkehr der „Smart Beach Tour“ auf die Schloßinsel denkbar? „Ausgeschlossen ist nichts. Aber nur zusammen mit dem Hafenfest, sonst eher nicht“, so Mackerodt. „Wir werden natürlich auch den neuen Standort mit Harburg vergleichen.“
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.