Karburger Kantorei singt Mozart-Requiem

Wann? 01.04.2017 19:00 Uhr

Wo? St.Johanniskirche, Bremer Straße 9, Harburg, 21073 Harburg DE
Die Harburger Kantorei: Ein übergemeindlicher Chor des Kirchenkreises Hamburg-Ost
Harburg: St.Johanniskirche | "Amadeus“ -. Wer diesen u. a. mehrfach Oskar-prämierten Film von Milos Forman über das Leben Wolfgang Amadeus Mozarts je gesehen hat, der wird ihn so schnell nicht vergessen haben. Die filmische Brillanz zieht trotz, oder vielleicht auch wegen der fiktiven Anteile -, heute noch viele Menschen in ihren Bann. Eine zentrale Rolle spielt dabei die geheimnisumwitterte Entstehungsgeschichte von Mozarts letztem, von ihm nicht mehr selbst vollendeten Werk, dem „Requiem“ (KV 626), die sich in der Verfilmung streckenweise als wahrer Kriminalroman darstellt.
Dieses zu den beliebtesten Kirchenmusikwerken zählende Werk wird am 1. April 2017 um 19 Uhr in der Johanniskirche; Bremer Straße 9 von der Harburger Kantorei und dem Harburger Kammerorchester unter Werner Lamm aufgeführt. Als Solisten konnten Angela Umlauf (Sopran), Tiina Zahn (Alt), Hendrik Lücke (Tenor) und Christfried Biebrach (Bass) gewonnen werden.
Zusätzlich wird zu Beginn des Konzertes überdies ein Jugendwerk des damals zwölfjahrigen Wolfgang Amadeus Mozart „Veni Sancte Spiritus“ (KV 47) zu hören sein. Nach Aufführungen u. a. der Bachpassionen, der hmoll Messe sowie der Carmina Burana und dem Verdi Requiem in den vergangenen Jahren steht das diesjährige Passionskonzert der Harburger Kantorei damit ganz im Zeichen der Wiener Klassik.
Karten sind ab 20 € sind unter www.harburger-kantorei.de erhältlich sowie telefonisch unter 069 407 66 20. Restkarten an der Abendkasse.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.