Jetzt wirds eng

Das Harburger Citymanagement hatte 1.800 Willkommenspakete für neue TU-Studenten organisiert. Die mit einer Harburger Skyline bedruckten LKW-Planen-Taschen waren mit vielen nützlichen Inhalten gefüllt. Foto: citymanagement (Foto: Foto: Citymanagement)

Technische Universität Harburg: 1.500 neue Studenten - so viel wie nie zuvor

"Studentenschwemme“ an der Technischen Universität Harburg. Im Oktober haben 1.500 neue Studenten ihr Studium aufgenommen - so viel wie noch nie. Auch die Zahl der Bewerber kletterte auf einen Rekordwert: 4.234 junge Menschen bewarben sich zum Wintersemester 2011/12 um einen Platz in einem der 13 Bachelor-Studiengänge. „Das ist auch ein Beweis für die Attraktivität der Technischen Universität“, kommentierte TU-Präsident Garabed Antranikian. „Wir freuen uns über den großen Zuspruch.“
Den stärksten Andrang gab es wie in den Vorjahren bei den Maschinenbauern. 1.134 Bewerber konkurrierten um 241 Studienplätze. Ebenfalls sehr nachgefragt ist der Studiengang Allgemeine Ingenieurwissenschaft, den es in dieser Form sonst nirgendwo in Deutschland gibt. Kein Wunder, dass hier der Anteil der Erstsemester, die nicht aus dem Großraum Hamburg stammen, sehr groß ist. Für die 183 Plätze hatte es 451 Bewerbungen gegeben.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.