Hitze, Schweiß, Bierdunst - und jede Menge Musik

In der „Stumpfen Ecke“ ging es während der Zweiten SuedKultur Music-Night vor allem beim Auftritt von „Mr. Ray“ hoch her. Foto: Sabine Schnell

Rund 3.000 Besucher bei der Zweiten SuedKultur Music-Night

Was für ein Spektakel. Viel Musik, teils sehr lautstark, elf Locations, 20 Bands und 3.000 friedliche Besucher: Die Zweite SuedKultur Music-Night war ein großer Erfolg. „Freundschaftlich und herzlich feierten die Harburger ihre abwechslunsgreiche und breite Musikszene“, kommentierte SuedKultur-Sprecher Heiko Langanke zufrieden.
„Die zahlreichen helfenden Hände und Köpfe der Music-Night holen nun kurz Luft, um am 18. Oktober mit einem ‘Nachbeben’ im Rieckhof selbst zu einer kleinen Feier zusammen zu kommen“, so Heiko Langanke. Dort wird dann bereits an Plänen und Ideen für 2013 getüftelt werden. Denn dann könnte sich der Kreis der Clubs erweitern: etliche Wilhelmsburger Clubs haben von der ansteckenden Feierluft geschnuppert und ihr Interesse zur Teilnehme bekundet.
1
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
6
silvia hübner aus Harburg | 04.10.2012 | 18:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.