Heimfelder Musiker feiern den Sommer

Großer Auftritt kleiner Sänger: die Singzwerge sind dabei. Foto: Borger

Gemeinde lädt zum Open-Air-Sommerfest „St. Petrus unplugged“ ein

Von Gaby Pöpleu.
Handgemacht und ohne elektrische Verstärker, also „unplugged“ ist die Musik beim dritten „St. Petrus unplugged“-Sommerfest am Sonnabend, 17. September, von 14 bis 18 Uhr in der Haakestraße 100c. Wie schon in den vergangenen Jahren steht auch diesmal Musikalisches im Mittelpunkt des Gemeinde-Fests.
Nur Heimfelder Künstler gastieren: Die Chöre „Singzwerge“ und „Singriesen“ und der Posaunenchor der St. Petrus Gemeinde werden wieder dabei sein, wie auch Antje Temler und ihre Band „Combo Flott“, Maximo Vállejo, Peter Kelm und Moritz Borger.
20 Showacts waren in 2015 vor rund 500 Zuschauern auf der Open-Air-Bühne vor der St. Petrus-Kirche aufgetreten. „Das Sommerfest hat sich bereits als feste Größe im Heimfelder Stadtteilleben etabliert“, freut sich Christine Wolter, Initiatorin und musikalische Leiterin des Festes. „Wir freuen uns, dass immer mehr und auch neue Künstler auf uns zukommen.“
Dazu gibt es Kaffee und Kuchen, Würstchen und Salate, Tombola und Kinderprogramm. Bei schlechtem Wetter findet das Fest in der Kirche und den Gemeinderäumen statt. Eintritt frei.
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.