Heimfeld hat keine Post mehr

Mitglieder der Heimfelder SPD vor der geschlossenen Postsagentur in der Heimfelder Straße. „Das nehmen wir nicht hin“, versprechen sie. Foto: pr

Postagentur ohne Ankündigung geschlossen - Post auf der Suche nach neuem Partner und neuem Standort

Heimfeld hat keine Post mehr. Völlig überraschend wurde die Postagentur in der Heimfelder Straße geschlossen. „Ein Skandal. Wir sind postalisch trockengelegt“, kommentiert der Heimfelder SPD-Abgeordnete Michael Dose. Auch Briefmarken gibt’s schon lange nicht mehr. Der Automat vor der Postagentur ist seit Monaten kaputt. Jetzt soll ein Vertreter der Post der Harburger Politik schnellstmöglich Rede und Antwort stehen.
Zur Erinnerung: Im Mai 2009 hatte die Post trotz aller Proteste das Postamt in der Meyerstraße geschlossen. Dafür wurde in der Heimfelder Straße 9 eine Postagentur eingerichtet, der „Armagan Ladenkiosk“. „Unser Partner betreibt bereits eine weitere Post-Filiale, ist also mit dem Postgeschäft bestens vertraut“, hatte Postsprecher Martin Grundler damals erklärt.
Um so erstaunlicher, dass die Heimfelder Postagentur jetzt ohne Ankündigung dichtgemacht wurde. Wütende Bürger vor der verschlossenen Eingangstür, teilweise mit Paketen unter dem Arm, machten ihren Ärger laut deutlich. „Menschen wie ich, die noch Karten und Briefe schreiben, machen sich umsonst auf den Weg zur Heimfelder Post und müssen unverrichteter Dinge von dannen ziehen," empört sich Anwohnerin Helga Weise.
Was sagt die Post? „Wir mussten die Filiale aus von uns nicht zu verantwortenden und leider auch nicht planbaren Gründen kurzfristig schließen“, orakelt Postsprecher Grundler.
Warum wurde über die Schließung nicht frühzeitig informiert? Grundler: „Da wir die Gründe nicht beeinflussen konnten, selbst von der neuen Sachlage überrascht wurden und nur kurzfristig reagieren konnten, war eine vorherige Bekanntgabe im betroffenen Bereich leider nicht möglich.“
Soll in Heimfeld eine neue Postagentur eingerichtet werden? „Selbstverständlich suchen wir einen neuen Partner im betroffenen Bereich. Dies wird aber voraussichtlich nicht mehr vor Weihnachten gelingen, denn wir benötigen einen gewissen zeitlichen Vorlauf für Suche, Einrichtung und Einweisung. Sobald wir einen Partner haben, mit dem ein Vertrag abgeschlossen wurde, wird der neue Standort bekannt gegeben“, teilt der Postsprecher mit.
Bis dahin müssen Heimfelder die Postfiliale in der Lüneburger Straße 39 aufsuchen. Öffnungszeiten: mo - fr 9 bis 18 Uhr, sa 9 - 13 Uhr.
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
1.712
Karsten Strasser aus Altona | 07.11.2013 | 09:54  
6
Ronald Stapelfeldt aus Heimfeld | 13.11.2013 | 11:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.