Haste mal 'nen Euro?

Beim Harburger Binnenhafenfest gibt’s auch historische Schiffe zu bestaunen. Foto: kulturwerkstatt

KulturWerkstatt Harburg sucht für das Binnenhafen-Fest noch dringend Sponsoren

Der Termin rückt näher. Am 1. und 2. Juni soll das 13. Harburger Binnenhafen-Fest gefeiert werden. Damit der nicht-kommerzielle Charakter erhalten bleiben kann, ist die veranstaltende KulturWerkstatt Harburg wieder auf Sponsoren angewiesen.
Was im Jahr 2001 als kleines Hinterhof-Fest für die Nachbarschaft im Binnenhafen startete, hat sich längst zu dem Harburger Familien-Event im Sommer entwickelt. Jährlich besuchen 80.000 bis 100.000 Harburger, Hamburger und Menschen aus den benachbarten Landkreisen Harburgs Antwort auf das Hamburger Hafenfest.
Neben den zahlreichen Land-aktivitäten sind es vor allem die historischen Schiffe, Arbeitsfahrzeuge und Boote, die dem Geschehen auf dem Wasser Farbe und Lebendigkeit verleihen und damit entscheidend zur Atmosphäre des Festes beitragen.
Organisiert wird das Binnenhafen-Fest vom rund 80 Mitglieder starken Verein KulturWerkstatt Harburg. „Wir alle arbeiten ausnahmslos ehrenamtlich und investieren viel Freizeit und viel Arbeit in die Planung, Organisation und Durchführung des Festes“, sagt Reiner Schendel (KulturWerkstatt).
Allein für den Bereich „Veranstaltungsbuchung“ wurde im Februar 2012 eine Mitarbeiterin angestellt. „Versuchsweise für ein Jahr, finanziert im Wesentlichen durch Privatspenden der Mitglieder“, erläutert Andrea Zwengel vom Vereinsvorstand. Die Förderung der Kulturbehörde deckt etwa die Hälfte der Mietkosten für das Gebäude am Kanalplatz. An den Stromkosten für den Kulturkran oder an den Kosten für das Bühnendach beteiligt sich der Bezirk.
Fazit: An allen Ecken und Enden fehlt Geld. Sponsoren sind willkommen, helfende Hände ebenso.

KulturWerkstatt Harburg, Kanalplatz 6 • 21079 Hamburg
Tel (0 40) 7 65 26 13 • Fax (0 40) 76 75 45 06
E-Mail: post@harburger-hafenfest.de
Öffnungszeiten:
Mo. u. Di.: 16:00 bis 19:00 Uhr
Mi.: 16:00 bis 20:00 Uhr
sonst Anrufbeantworter, Fax oder mail möglich
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
51
Petra Weinstein aus Harburg | 10.01.2013 | 19:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.